ANZEIGE

Friedhelm Funkel, Trainer des Bundesligisten Eintracht Frankfurt, hofft zum Spiel bei Aufsteiger 1899 Hoffenheim am Samstag auf eine Rückkehr von Stürmer Ioannis Amanatidis.

Der griechische Nationalspieler hat am Dienstag (30.09.08) nach seinem Muskelbündelriss erstmals wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Ob er am Samstag zum Einsatz kommen wird, ist aber noch offen.

Meier braucht noch Zeit

"Ioannis hat gestern zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert und keine Probleme gehabt. Wir warten jetzt die drei folgenden Einheiten vor Samstag ab. Dann werden wir in Ruhe entscheiden, ob es Sinn macht, ihn mitzunehmen", sagte Funkel am Mittwoch. Sollte Amanatidis zu hundert Prozent fit sein, werde er auch auf jeden Fall spielen, fügte der Eintracht-Coach hinzu.

Definitiv für das Spiel in Hoffenheim ausfallen wird Mittelfeldmann Alexander Meier. "Er war bei Professor Dr. Seggesser in Basel. Alex hat Probleme mit der Sehne. Der Arzt hat ihm eine drei- bis viertägige Pause verordnet, danach könne er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Das ist mein Kenntnisstand", sagte Funkel zum Gesundheitsstand des 25-Jährigen.