ANZEIGE

Im ersten Freilufttest des Jahres kam Eintracht Frankfurt am Sonntag im portugiesischen Trainingslager in Albufeira (Algarve) zu einem 4:1 (1:0) gegen Rot-Weiss Oberhausen. Die Treffer für die "Adlerträger" erzielten Meier (10.), Vasoski (54.) und Kweuke (85., 86).

Vor 150 Zuschauern bei angenehmen Temperaturen von 15-17 Grad und wolkenlosem Himmel erwischte die Eintracht gegen den von Jürgen Luginger trainierten 13. der 2. Bundesliga den besseren Start. Meier konnte in der 10. Minute eine Flanke von Mahdavikia mit dem Kopf über die Linie drücken.

Doppelpack von Kweuke

Die Frankfurter konnten das Spiel in der ersten Hälfte im Großen und Ganzen weiter überlegen gestalten. Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Caio den Ball nach innen und Vasoski schoss aus kurzer Distanz ein. In der Schlussphase kam Oberhausen durch einen Foulelfmeter auf 2:1 heran.

Doch Kweuke sorgte wenig später mit seinem Doppelschlag das Spiel endgültig für die Entscheidung. Eine gelungene Rückkehr feierten nach langen Verletzungen die anderen beiden Torschützen Meier und Vasoski. Dagegen konnte Bajramovic wegen Zehenschmerzen nicht eingesetzt werden.

Frankfurt:: Pröll (46. Zimmermann) - Ochs (46. Steinhöfer), Russ (46. Bellaid), Vasoski, Krük (46. Köhler) - Mahdavikia, Fink (46. Inamoto), Ljubicic (46. Toski), Meier (46. Caio) - Fenin (46. Tsoumou), Liberopoulos (46. Kweuke)