ANZEIGE

Nach viereinhalb Jahren erfolgreicher und freundschaftlicher Zusammenarbeit werden Borussia Mönchengladbach und Kyocera auch in der Saison 2009/2010 gemeinsame Wege gehen.

Der Umfang der weiteren Zusammenarbeit wird dabei gerade geklärt. Fest steht, dass das seit dem 1. Januar 2005 laufende Hauptsponsorship vereinbarungsgemäß zum 30. Juni 2009 ausläuft.

"Unsere Erwartungen wurden übertroffen"

"Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Borussia konnte die Zielstellung, unseren Bekanntheitsgrad in unseren Zielgruppen signifikant zu erhöhen, in den vergangenen Jahren sogar übertroffen werden. Darüber sind wir natürlich sehr glücklich. Das positive Image, die sportliche Vision sowie die mediale Berichterstattung im Umfeld der Borussia bieten aber auch weiterhin einen großen Anreiz, sich als Partner zu engagieren, so dass wir momentan eine Partnerschaft im kleineren Umfang gemeinschaftlich erarbeiten", so Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer der Kyocera Mita Deutschland GmbH.

"Stolz auf die positiven Auswirkungen"

"Wir profitieren sehr stark vom Sponsorship bei der Borussia. Das betrifft nicht nur die Wahrnehmung unserer Marke und Produkte, sondern natürlich auch die deutlich positiven Imagetransfers", ergänzt Mitsuru Imanaka, Präsident von Kyocera Solar Europe, das Engagement.

"Wir sind stolz darauf, dass die Kooperation mit Borussia Mönchengladbach für ein weltweit erfolgreich operierendes Unternehmen wie Kyocera so positive Auswirkungen gehabt hat", so Rolf Königs, Präsident von Borussia Mönchengladbach. "Dass Kyocera beabsichtigt, als Sponsor bei uns zu bleiben, unterstreicht die gute und für beide Parteien erfolgreiche Partnerschaft."