ANZEIGE

Nach einer lockeren, letzten Trainingseinheit gingen Borussia Mönchengladbachs Profis am Donnerstag (18. Dezember) in die zweiwöchige Weihnachtspause. Damit endete für Borussia ein turbulentes Jahr. In den letzten Einheiten vor der zweiwöchigen Pause wurde die übliche Trainingsbelastung bereits zurückgefahren, am Donnerstag stand neben dem Krafttraining nur noch eine lockere Einheit mit dem Ball an.

Für die sportliche Leistung stehen jedoch noch arbeitsame Tage bevor, schließlich basteln die Verantwortlichen noch an der Mannschaft, die in der Rückrunde den Ligaverbleib schaffen soll. Am 3. Januar ist Trainingsauftakt, ab dann geht die "Operation Klassenerhalt" in die zweite, hoffentlich erfolgreiche, Runde.