ANZEIGE

München - Der FC Bayern München ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter fündig geworden: José Manuel "Pepe" Reina steht kurz vor dem Wechsel vom FC Liverpool zum Deutschen Meister.

"Ich kann grundsätzlich bestätigen, dass mir mit dem Spieler Einigung erzielt haben, auch mit Liverpool wurde Einigung erzielt", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge: "Es war unser Ziel, auf dieser Position etwas zu tun, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Er wollte zu Bayern kommen, obwohl er Angebote von anderen großen Clubs hatte. Doch er wollte das Abenteuer München machen, auch wenn er weiß, dass Manuel Neuer Nummer eins bleiben wird." 

Gemeinsam mit Tom Starke steht Reina nun als Ersatz für den deutschen Weltmeister parat, nachdem Lukas Raeder den Verein verlassen hatte. Rummenigge: "Das Torhüterthema ist jetzt komplettiert. Mit diesen drei Torhütern gehen wir in die Saison."

Große Titelsammlung mit Spanien

Reina feierte im Trikot der spanischen Nationalmannschaft seine größten Erfolge - Weltmeister 2010 sowie Europameister 2008 und 2012. Bei der WM in Brasilien kam der 31-Jährige, der zuletzt von Liverpool an den SSC Neapel ausgeliehen war, zu einem Einsatz im letzten Gruppesnspiel gegen Australien.

"Reina ist ein etablierter, sehr erfahrener Spieler, der das Profil von der sportlichen Leitung erfüllt", sagte Rummenigge. In der Saison 2000/01 stand Reina übrigens gemeinsam mit seinem künftigen Trainer Pep Guardiola im Kader des FC Barcelona.