ANZEIGE

München - Holger Badstuber steht beim FC Bayern München nach über 19 Monaten Verletzungspause vor seinem Comeback. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler wird aller Voraussicht nach am Freitag im "Traumspiel" des Double-Gewinners gegen den Fanclub Red Baroons in Memmingen erstmals seit dem 1. Dezember 2012 wieder spielen. Für die Neuzugänge Robert Lewandowski und Juan Bernat wird es überdies der erste Auftritt im FCB-Dress sein.

"Ich freue mich natürlich riesig drauf. Solche Spiele geben mir immer mehr Sicherheit, Kraft und Ausdauer", sagte Badstuber auf der Vereinshomepage. Der 30-malige Nationalspieler hatte sich vor über eineinhalb Jahren im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Im Mai 2013 verletzte er sich erneut. Insgesamt war er vier Mal operiert worden. "Holgers Entwicklung ist sehr, sehr erfreulich, auch wenn er noch etwas Zeit braucht", sagte Sportvorstand Matthias Sammer.

Ribery wohl noch nicht dabei

Chefcoach Pep Guardiola kann beim ersten Test der Saison (Sommerfahrplan) gegen den von Spielern des Regionalligisten FC Memmingen verstärkten Fanclub nur eine Rumpftruppe mit sieben Profis aufbieten. Nach dem Abgang von Toni Kroos zu Real Madrid fehlen die inzwischen nur noch sechs Weltmeister sowie alle weiteren WM-Fahrer. Zudem fallen Thiago, Diego Contento, Mitchell Weiser und Claudio Pizarro aus. Fraglich ist Zugang Sebastian Rode (Sprunggelenk).

Auch Superstar Franck Ribery wird nach wochenlanger Verletzungspause wohl eher noch nicht spielen. Der Franzose, der wegen seiner Rückenprobleme auf die WM hatte verzichten müssen, sollte erst am Donnerstag erstmals am Mannschaftstraining teilnehmen.