Köln - Mit gleich drei Spielern ist RB Leipzig in der Top11 des 26. Spieltags beim Fantasy Manager vertreten. Ungewöhnlich auch, dass vier Spieler mehr als 20 Punkte geholt haben - und Thomas Delaney mit 27 Zählern einen neuen Spieltagsrekord aufstellte. bundesliga.de präsentiert zu jedem Spieler einen Top-Fakt.

Stelle jetzt Dein Top-Team im Fantasy Manager zusammen!

Tor: 

Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 15 Punkte) parierte mehrere Schüsse mitunter sehenswert und rettete den Fohlen das zu Null. Gekrönt wurde Sommers Leistung aber zweifelsohne durch seinen ersten gehaltenen Strafstoß in der Bundesliga.

Abwehr (v.l.n.r.):

Marcel Halstenberg (RB Leipzig, 15 Punkte) gab die Torvorlage zum 2:0, gab zwei Torschüsse ab und gewann 13 Zweikämpfe.

Willi Orban (RB Leipzig, 17 Punkte) erzielte auch sein drittes Saisontor per Kopf, der Kapitän leistete sich zudem nur zehn Prozent Fehlpässe, Bestwert mit Bernardo.

Thilo Kehrer (FC Schalke 04, 12 Punkte) machte als Linksverteidiger viel Dampf und war an vier Torschüssen beteiligt. Mit seinem ersten Bundesliga-Tor sicherte Kehrer Schalke einen Punkt. 

Florent Hadergjonaj (FC Ingolstadt, 18 Punkte) erzielte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich postwendend den 2:1-Siegtreffer, sein erstes Bundesliga-Tor. Zudem gewann er ganz starke 75 Prozent seiner direkten Duelle.

Mittelfeld (v.l.n.r.):

Naby Keita (RB Leipzig, 22 Punkte) erzielte seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga, vier seiner nun sechs Bundesliga-Tore waren Treffer zum 1:0.

Thomas Delaney (SV Werder Bremen, 27 Punkte) schnürte als erster Bremer in dieser Saison einen Dreierpack, lieferte zudem noch die Vorlage zum 4:1. Der Däne war aber auch sonst enorm fleißig und führte 24 Zweikämpfe (kein Spieler mehr).

Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen, 14 Punkte) erzielte sein zweites Saisontor und gab die Torvorlage zum 3:3. Es war sein viertes Bundesliga-Tor gegen den VfL Wolfsburg, gegen kein Team traf er öfter.

Angriff (v.l.n.r.):

Mario Gomez (VfL Wolfsburg, 23 Punkte) erzielte in weniger als sieben Minuten einen lupenreinen Hattrick zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung der Wölfe. Zwei Mal war er per Kopf erfolgreich, seine sechs Kopfballtore sind Ligahöchstwert.

Robert Lewandowski (FC Bayern München, 24 Punkte) war zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Karriere in einem Spiel an fünf Toren beteiligt (drei Tore, zwei Torvorlagen). Er tobte sich gegen seinen Lieblingsgegner so richtig aus und erzielte in seinem zwölften Bundesliga-Spiel gegen den FCA die Tore Nummer 14, 15 und 16. Gegen keinen anderen Club traf er so oft.  

Thomas Müller (FC Bayern München, 17 Punkte) traf zum ersten Mal seit Februar 2016 in zwei aufeinander folgenden Bundesliga-Spielen und schnürte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack seit fast 13 Monaten.

Video: So funktioniert der Fantasy Manager