ANZEIGE

Köln - Gleich drei Spieler in der Top11 des 25. Spieltags beim Fantasy Manager stellt die TSG 1899 Hoffenheim. Der FC Schalke 04 und der SV Werder Bremen sind jeweils mit einem Duo dabei. Spieler des Spieltags mit 22 Punkten ist jedoch Anthony Modeste. bundesliga.de präsentiert zu jedem Spieler einen Top-Fakt.

Stelle jetzt Dein Top-Team im Fantasy Manager zusammen!

Tor: 

Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim, 12 Punkte) parierte alle sieben Bälle, die auf seinen Kasten geflogen kamen und sicherte seiner Mannschaft so das zu Null.

Abwehr (v.l.n.r.):

Sead Kolasinac (FC Schalke 04, 19 Punkte) erzielte sein drittes Saisontor – zuvor hatte er in seiner Bundesliga-Karriere nur einen Treffer markiert.

Matthias Ostrzolek (Hamburger SV, 17 Punkte) hatte die meisten Ballbesitzphasen der Partie (79) und führte die meisten Zweikämpfe beim HSV (33), er gewann starke 20 davon.

Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund, 16 Punkte) war extrem präsent obwohl er mit Dario Lezcano einen sehr unangenehmen Gegner hatte. Trotzdem gewann Sokratis starke 76 Prozent seiner Zweikämpfe, das war Bestwert der Partie.

Thilo Kehrer (FC Schalke 04, 16 Punkte) gewann die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (15 von 24), 63 Prozent gewonnene Duelle sind für einen Rechtsverteidiger sehr stark.

Mittelfeld (v.l.n.r.):

Zlatan Junuzovic (SV Werder Bremen, 14 Punkte) traf mit seinem einzigen Torschuss im Spiel, bereitete außerdem das 2:0 für seinen Landsmann Florian Grillitsch vor. Der Österreicher war laufstärkster (zwölf Kilometer) und zweikampfstärkster Spieler auf dem Platz (71 Prozent gewonnen).

Florian Grillitsch (SV Werder Bremen, 12 Punkte) erzielte sein zweites Saisontor, alle drei Bundesliga-Tore erzielte der Österreicher in Heimspielen.

Bastian Zuber (TSG 1899 Hoffenheim, 10 Punkte) gab die Torvorlage zum 1:0-Siegtreffer und war mit 70 Prozent gewonnen Duellen extrem zweikampfstark (14 von 20 Duellen gewann er).

Angriff (v.l.n.r.):

Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim, 14 Punkte) erzielte nach 519 torlosen Minuten den Siegtreffer, zugleich sein erstes Tor in der Rückrunde. Zum sechsten Mal in dieser Saison war der 29-Jährige zu einer 1:0-Führung erfolgreich, das gelang keinem Bundesliga-Spieler häufiger.

Anthony Modeste (1. FC Köln, 22 Punkte) war einmal mehr der Alleinunterhalter, er gab fünf der sieben FC-Torschüsse ab, drei davon saßen. Für den Franzosen war es bereits sein zweiter Dreierpack in dieser Saison, das gelang sonst nur Robert Lewandowski.

Janik Haberer (SC Freiburg, 12 Punkte) hatte 75 Ballbesitzphasen, führte 35 Zweikämpfe und gewann 20 seiner direkten Duelle – jeweils Höchstwert bei Freiburg.

Video: So funktioniert der Fantasy Manager