Köln - Eintracht Frankfurt stellt mit drei Spielern das größte Kontingent in der Top11 im Fantasy Manager, der Profi mit den meisten Punkten an diesem 16. Spieltag trägt das Trikot des FC Bayern. bundesliga.de präsentiert zu jedem Spieler einen Top-Fakt.

>>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!

>>> So funktioniert's: Anmelden, aufstellen, gewinnen

Tor: 

Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt, 12 Punkte) spielte bereits zum siebten Mal in der Saison zu Null, nur Manuel neuer einmal öfter.

Abwehr (v.l.):

Marvin Plattenhardt (Hertha BSC, 18 Punkte) erzielte seine sechs Bundesliga-Tore alle mit direkten Freistößen, zwei davon in dieser Saison.

Jonas Hector (1. FC Köln, 14 Punkte) gewann ganz starke 68 Prozent seiner Zweikämpfe und mit 21 gewonnen direkten Duellen auch die meisten.

Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt, 13 Punkte) war mit 75 Prozent gewonnen direkten Duellen zweikampfstärkster Spieler der Partie.

Wendell (Bayer Leverkusen, 15 Punkte) erzielte sein zweites Bundesliga-Tor und beendete eine Durststrecke von 52 Spielen ohne Treffer.

Mittelfeld (v.l.):

Daniel Caligiuri (VfL Wolfsburg, 16 Punkte) gab die meisten Torschüsse der Partie ab mit einem erzielte er sein zweites Saisontor und das früheste Wolfsburger Bundesliga-Tor seit 14 Monaten.

Thiago (FC Bayern München, 21 Punkte) brachte die Bayern mit einem Tor und einer Torvorlage auf die Siegerstraße. Er war zehn Torschüssen beteiligt (fünf abgegeben) und gewann 21 direkte Duelle und damit so viele wie kein anderer Spieler der Partie.

Nicolai Müller (Hamburger SV, 17 Punkte) brachte die Hamburger in Führung und legte dann den Treffer von Wood auf. Hamburgs Topscorer kam alleine fast genauso oft zum Torschuss (fünf Mal) wie das komplette S04-Team (sechs Mal).

Angriff (v.l.):

Branimir Hrgota (Eintracht Frankfurt, 18 Punkte) erzielte seinen ersten Doppelpack seit Mai 2013, damals hatte er sogar drei Mal getroffen (für Mönchengladbach bei seinem Lieblingsgegner Mainz).

Robert Lewandowski (FC Bayern München, 14 Punkte) erzielte sein 12. Saisontor und traf nun als einziger Spieler gegen alle 18 aktuellen Bundesligisten.

Florian Niederlechner (SC Freiburg, 17 Punkte) sicherte mit seinem ersten Doppelpack in der Bundesliga den Freiburger Sieg in Ingolstadt fast im Alleingang. Er versenkte seinen ersten Strafstoß in einem Punktspiel in der Bundesliga und 2. Bundesliga sicher.

Video: Top5-Stars nach 16 Spieltagen