ANZEIGE

Leverkusen - Kurz vor Beendigung der zweiten Einheit am Montagnachmittag war Bayers Innenverteidiger Ömer Toprak nach einem Stemmschritt mit Schmerzen im Adduktorenbereich vom Platz gehumpelt war.

Eine genaue medizinische Untersuchung am Dienstag im Kantonsspital in St. Gallen ergab aber Entwarnung: Der 23-jährige türkische Nationalspieler hat keine muskuläre Verletzung erlitten und kann bereits bald wieder das volle Programm absolvieren. "Alles halb so wild", sagte Toprak.