ANZEIGE

Nach 33 Minuten war bereits Schluss.

VfB Stuttgarts Ciprian Marica musste nach einem Tritt von Lucio die Partie gegen den FC Bayern München schon in der ersten Hälfte beenden und mit starken Knieschmerzen das Feld verlassen.

Gegen Lüttich wohl wieder dabei

Eine Untersuchung des Rumänen am heutigen Sonntagmorgen ergab glücklicherweise lediglich eine Prellung des linken Knies.

Marica war am Morgen schon wieder auf dem Fahrradergometer im Einsatz und wird, Stand Sonntag, zum Jahresabschluss am Donnerstag im UEFA-Cup-Gruppenspiel gegen Standard Lüttich (20.45 Uhr, Mercedes-Benz Arena) Teamchef Markus Babbel wieder zur Verfügung stehen.