ANZEIGE

Frankfurt - Eintracht Frankfurts Torhüter Kevin Trapp hat beim Auswärtsspiel in München am Sonntag eine schwere Prellung am rechten Schienbeinkopf erlitten.

Dies ergab eine am Montag durchgeführte eingehende Untersuchung durch Mannschaftsarzt Dr. Wulf Schwietzer. Trapps Knie wird in den kommenden Tagen intensiv behandelt und bei optimalem Heilungsverlauf wird der 23-Jährige am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Braunschweig wieder im Tor stehen können.