ANZEIGE

Trotz der 2:3-Niederlage der 2. Mannschaft des FC Schalke 04 in Kleve gab es eine gute Nachricht vom Niederrhein. Nach seiner Knieverletzung absolvierte Orlando Engelaar 1.FC Kleve einen letzten Härtetest. Diesen hat der Niederländer bestanden.

"Für mich ist es gut gelaufen. Mein Knie hat gehalten", erklärte der Mittelfeldspieler kurz vor dem Abflug nach Zypern. Lediglich beim Schießen verspüre er noch leichte Beschwerden. "Das wird auch noch etwas andauern, ist aber nicht schlimm", so Schalkes Nummer 37.

Rückkehr gegen Nikosia?

Das Spiel in Nikosia, das für den 28-Jährigen das erste gegen eine zypriotische Mannschaft ist, könnte für Orlando Engelaar die Rückkehr in das Team bedeuten, zumal mit Fabian Ernst, Jermaine Jones und Christian Pander gleich drei Stammspieler gesperrt sind.

Nach dem 3:3 im Derby gelte es nun, die Konzentration auf den Dienstag zu richten. "Der Trainer wird uns in den nächsten Tagen optimal auf den Gegner einstellen. Wir müssen die guten Dinge aus der Partie gegen Dortmund mitnehmen und uns hochkonzentriert vorbereiten", fordert der Mittelfeldspieler vor dem Hinspiel in Nikosia, das in der Qualifikation Roter Stern Belgrad besiegte.