ANZEIGE

Bremen - Werder ist zurück in Bremen. Nach zwei Wochen im Trainingslager auf Norderney und im Zillertal absolvierte die Mannschaft von Thomas Schaaf am Montagnachmittag wieder eine Trainingseinheit auf den Plätzen am Weser-Stadion.

Mehmet Ekici und Predrag Stevanovic fehlten allerdings weiterhin. Die beiden Werderaner waren verletzungsbedingt aus dem Trainingslager im Zillertal abgereist. "Mehmet Ekici hat weiterhin Hüftprobleme und kann noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren", sagte Mannschaftsarzt Götz Dimanski. Wann der "Zehner" der Grün-Weißen wieder mitmischen kann, steht noch nicht fest. "Wir sehen Schritt für Schritt zu, dass wir 'Memo' schnell wieder auf den Platz kriegen", so Cheftrainer Thomas Schaaf.

Röcker läuft wieder



Dafür drehte Cimo Röcker, der vier Monate an einem Knöchelödem litt und deshalb nicht mit in die Trainingslager fahren konnte, einige Runden mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker um den Platz. "Ich kann eigentlich schon wieder alles machen, aber ich soll jetzt erst mal langsam wieder reinkommen. Manchmal zieht es noch etwas und die Beine sind schwer, aber es wird besser", sagte Röcker nach der Einheit und hegte große Hoffnungen in 14 Tage mit den Profis auf Reisen gehen zu können. "Ich kann wohl mit ins Trainingslager nach Donaueschingen fahren. Bis dahin sollte ich wieder 100 prozentig fit sein." Zunächst wird Cimo Röcker jedoch weiter individuelle Laufeinheiten und leichtes Training mit dem Ball absolvieren.