ANZEIGE

Am frühen Mittwochmorgen (7. Januar) bricht Eintracht Frankfurt auf in sein einwöchiges Trainingslager an die portugiesische Algarveküste nach Vale do Lobo.

Trainer Friedhelm Funkel nimmt folgende 26 Spieler mit in den Süden: Oka Nikolov, Markus Pröll, Jan Zimmermann (alle Tor), Patrick Ochs, Aleksandar Vasoski, Habib Bellaid, Marco Russ, Alexander Krük, Jürgen Mössmer (alle Abwehr), Michael Fink, Benjamin Köhler, Zlatan Bajramovic, Markus Steinhöfer, Alexander Meier, Mehdi Mahdavikia, Junichi Inamoto, Kreso Ljubicic, Chris, Caio, Faton Toski, Timothy Chandler (alle Mittelfeld), Leonard Kweuke, Nikos Liberopoulos, Martin Fenin, Juvhel Tsoumou, Cenk Tosun (alle Angriff).

Die verletzten bzw. rekonvaleszenten Akteure Ioannis Amanatidis, Christoph Spycher, Aarón Galindo, Christoph Preuß und Frank Lehmann treten die Reise nach Portugal nicht mit an, sondern arbeiten in Frankfurt weiter an ihrem Comeback.