ANZEIGE

3:0-Führung zur Pause, am Ende ein 3:2-Erfolg über Olympique Lyon: Der FC Bayern sichert sich souverän den Gruppensieg. Dabei konnten sich die Münchener vor allem bei Franck Ribery und Miro Klose bedanken, wie die Datananalyse von bundesliga.de zeigt.

Michael Rensing: Mit sieben abgewehrten Torschüssen, darunter einige Glanzparaden, rettete ein starker Rensing seinem Team den knappen Sieg. Bei den Gegentoren war er schuldlos.

Philipp Lahm: Lahm bestritt von allen Abwehrspieler auf dem Platz die meisten Zweikämpfe (18), von denen er 61,1 Prozent gewann. Er brachte 89,7 Prozent seiner Pässe an den Mann und hatte in seinem Team die zweitmeisten Ballkontakte (88). Lahm konnte jedoch kaum Akzente nach vorne setzen: keine Flanke, keine Torschussvorlage.

Martin Demichelis: Demichelis bestritt mehr als vier Mal so viele Zweikämpfe am Ball (17) als van Buyten (vier), von denen der Argentinier 58,8 Prozent erfolgreich bestritt. 94,3 Prozent seiner Pässe kamen an - Bestwert der Bayern-Feldspieler aus der Anfangsformation.

Daniel van Buyten: Der Belgier bestritt nur vier Zweikämpfe am Ball, von denen er zwei gewann. Er brachte 85,4 Prozent seiner Pässe zu einem Mitspieler.

Massimo Oddo: Oddo schlug drei Flanken und gewann für einen Außenverteidiger gute 66,7 Prozent seiner Duelle am Ball. Nur schwache 70 Prozent seiner Pässe kamen an.

Mark van Bommel: Der Kapitän gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball. 89,5 Prozent seiner Pässe kamen an, zudem schlug er eine Flanke.

Tim Borowski: Er verursachte sechs Freistöße - die meisten aller Akteure auf dem Feld. Borowski gab einen Torschuss ab, blieb jedoch ohne Torschussvorlage.

Franck Ribéry: Ribéry erzielte sein erstes Champions-League-Tor und bereitete den Treffer zum 3:0-Halbzeitstand vor. Der Franzose schlug vier Flanken und hatte 95 Ballkontakte - jeweils Höchstwert bei den Bayern. Ribéry war an vier Torschüssen direkt beteiligt - ebenfalls Höchstwert in seinem Team.

Bastian Schweinsteiger: Schweinsteiger war lediglich an einem Torschuss direkt beteiligt - 1 Torschuss, keine Torschussvorlage. Nur schwache 67,4 Prozent seiner Pässe kamen an.

Luca Toni: Toni bereitete das 2:0 von Ribéry und einen weiteren Torschuss vor. Der Italiener blieb jedoch selbst ohne Torschuss! Kein Spieler auf dem Feld wurde häufiger gefoult als Toni (fünf Mal, wie Ribéry und Benzema).

Miroslav Klose: Klose schoss genau zwei Mal Richtung Lyon-Tor - und traf jeweils. Er bereitete keinen Torschuss vor, schlug eine Flanke.

Andreas Ottl: Ottl gab nach seiner Einwechslung noch einen Torschuss ab und brachte alle seine Pässe zu einem Mitspieler.

Hamit Altintop und Breno wurden nicht berücksichtigt.