ANZEIGE

Noch steht die Weltmeisterschaft 2010 im Schatten des Saisonfinales in der Bundesliga. Aber virtuell können sich alle Fußball-Fans ab sofort optimal auf das große Turnier in Südafrika vorbreiten. EA SPORTS hat jetzt eine Demoversion von "FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010" zur Verfügung gestellt.

Die Demo ermöglicht ein Spiel von zwei Mal zwei Minuten zwischen Weltmeister Italien und Europameister Spanien, wobei die Partie beliebig oft wiederholt werden kann.

Virtuelle Stars verblüffend echt dargestellt

In der Demo wird schon sichtbar, wie verblüffend ähnlich die virtuellen Stars ihren echten Vorbildern sehen: Italiens Torhüter Gianluigi Buffon oder die spanischen Spieler Carlos Puyol und Fernando Torres erkennen nicht nur Experten auf den ersten Blick.

Technisch bietet die Demoversion eine ganz neue Funktion, die besonders hilfreich für Anfänger ist. Die neue Zwei-Tasten-Steuerung erlaubt es Einsteigern, mit nur zwei Tasten zu passen und zu schießen – die Laufarbeit wird vom Computer übernommen. Die Demo ist kostenlos verfügbar im PlayStation Store und auf dem Xbox Live Marktplatz.

Einziges offiziell lizenziertes Videospiel

Die Vollversion des einzigen offiziellen und vollständig lizenzierten Videospiels wird Electronic Arts am 29. April 2010 auf den Markt bringen, und dann wird es richtig ernst beim Spielvergnügen vor dem Bildschirm.

Alle deutschen und ausländischen Nationalspieler aus der Bundesliga werden in dem Videospiel um die wertvollste Trophäe des Weltfußballs kämpfen: Mario Gomez (FC Bayern), Heiko Westermann (FC Schalke) oder Per Mertesacker (Werder Bremen) für Deutschland, Arjen Robben (FC Bayern) für die Niederlande, Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen) für die Schweiz oder Franck Ribery (FC Bayern) für Frankreich.

Kostenloses Update kurz vor der WM

Zwar stehen die endgültigen Kader aller für Südafrika qualifizierten Mannschaften noch nicht fest; Bundestrainer Joachim Löw wird seine Spieler erst am 6. Mai bekannt geben. Doch kurz vor der WM wird EA SPORTS noch ein kostenloses Update anbieten, das alle Veränderungen in den Kadern weitestgehend berücksichtigen wird.

Aber nicht allein die Spieler der 32 in Südafrika spielenden Teams stehen in "FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010" zur Auswahl. Sämtliche 199 Nationalmannschaften, die in der Realität an der Qualifikation teilgenommen haben, sind verfügbar. Gamer können also mit ihrem Wunsch-Land antreten und es von der Qualifikation bis in die virtuelle Nachbildung des FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™-Endspiels bringen.

Mit Dzeko und Ibisevic zur WM!

So können es beispielsweise Freunde der bosnisch-herzegowinischen Auswahl noch einmal probieren, sich mit Edin Dzeko, Zvjezdan Misimovic (beide VfL Wolfsburg) und Vedad Ibisevic (1899 Hoffenheim) in die WM-Endrunde zu spielen.

Technisch und optisch wartet das Videospiel mit absoluten Highlights auf. Zum ersten Mal kann in diesem Videospiel ein komplettes und authentisches WM-Turnier online bestritten werden. Hinzu kommen Gameplay-Innovationen, die den Weg von der Qualifikation bis zur Endrunde begleiten: Taktiken für Heim- und Auswärtsspiele für jedes Land, situationsabhängige Ingame-Taktiken und Auswirkungen der Höhenlage, die Spieler schneller ermüden lassen und die Flugbahn des Balls beeinflussen.

"Zakumi Dream-Team-Modus"

Bei einer Reise um die ganze Welt kann man es in den Mann-gegen-Mann-Herausforderungen des "Zakumi Dream-Team-Modus", der ausschließlich auf Wii verfügbar ist, mit sämtlichen 32 in Südafrika präsenten Ländern aufnehmen. Man beginnt die Reise mit zufällig bestimmten Spielern und baut sein Team nach und nach auf, indem man dem Gegner nach einem Sieg einen Spieler abnimmt.

Grafisch wird in spektakulärer Detailfreude alles geboten, was Fans an der Weltmeisterschaft lieben: Konfettiregen, Luftschlangen oder Feuerwerk in den zehn offiziellen Stadien Südafrikas – genau wie beim echten Turnier.