ANZEIGE

Mönchengladbach - Während der eine Borusse hofft, am Dienstag sein zweites Länderspiel zu bestreiten, geht es für die Heimat des anderen um die letzte Chance. Marco Reus und die deutsche Auswahl sind bereits für die EM qualifiziert, für Belgien geht es um Platz zwei. Borusse Igor de Camargo wird seiner Heimat Belgien allerdings nicht zur Verfügung stehen.

Borussen-Angreifer Igor de Camargo verletzte sich am Montagvormittag beim nicht öffentlichen Training der Belgier und wird für die Partie ausfallen. Der Offensivmann wird heute nach Mönchengladbach zurückkehren und untersucht. Für die Auswahl von Trainer Georges Leekens ein Rückschlag: "Das ist sehr schade, Igor hat am Freitag ein gutes Spiel gemacht. Durch seinen Ausfall müssen wir in der Offensive umstellen."

Außerdem ist Gladbachs Juan Arango am Dienstag mit seinem Heimatland aktiv. Nachdem Venezuelas Nationaltrainer Cesar Farias im ersten Qualifikationsspiel zur WM 2014 auf die Dienste Arangos verzichtete und die "Weinroten" in Ecuador 0:2 verloren, geht es am Dienstag im zweiten Spiel gegen Argentinien.