ANZEIGE

Paderborn - Der SC Paderborn muss erneut für längere Zeit auf Stürmer Marvin Ducksch verzichten. Der Leihspieler von Borussia Dortmund zog sich zum zweiten Mal hintereinander einen Mittelfußbruch zu. In enger Abstimmung entschieden die Mediziner beider Vereine, der Verletzung mit einer Operation beim Mannschaftsarzt der Borussia zu begegnen.

Bereits im Winter-Trainingslager des SCP in der Türkei hatte sich Ducksch ohne Einwirkung eines Gegenspielers im Testspiel gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue einen Haarriss im Mittelfuß zugezogen. Nach einer erfolgreichen konservativen Behandlung der Verletzung kehrte der Angreifer vergleichsweise schnell wieder in den Trainingsbetrieb zurück.

Nachdem die Verletzung an der gleichen Stelle jetzt erneut auftrat, erscheint eine Operation unumgänglich. "Leider wird uns Marvin somit längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Aus heutiger Sicht ist unwahrscheinlich, dass er noch ein Spiel in dieser Saison bestreiten kann. Wir wünschen ihm für den weiteren Heilungsverlauf alles Gute", sagt Geschäftsführer Sport Michael Born.