ANZEIGE

Hamburg - Er ist der Dauerbrenner des HSV: Jaroslav Drobny machte für die "Rothosen" bisher alle Bundesligaspiele der laufenden Saison und auch aus dem Training ist der 32-Jährige nicht wegzudenken.

Die Trainingseinheit am Montagnachmittag (19. März 2012) fand jedoch erstmals wieder ohne Drobny statt. Der tschechische Nationaltorhüter laboriert an muskulären Problemen und wird zunächst kürzertreten. Chef-Trainer Thorsten Fink sieht den Einsatz gegen Wolfsburg allerdings nicht in Gefahr.

Ein grippaler Infekt hinderte Mladen Petric an der Teilnahme am Mannschaftstraining. Der 31-Jährige betätigte sich stattdessen im Kraftraum der Imtech Arena. Am Dienstag wird er zurück im Mannschaftstraining erwartet.