ANZEIGE

Die Top-Elf des 28. Bundesliga-Spieltags wird von Bremen und Schalke dominiert.

Die von den bundesliga.de-Usern gewählte Elf im Überblick:


Tor

Manuel Neuer (FC Schalke 04): Neuer hielt seinen Kasten sauber. Er hatte allerdings auch relativ wenig zu tun. Das erledigte er aber sehr souverän.


Abwehr

Cristian Molinaro (VfB Stuttgart): Molinaro hielt Robben gut in Schach und zeigte sich auch selbst das eine oder andere Mal im Angriff.

Per Mertesacker (Werder Bremen): Mertesacker schoss zwei Tore und gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Roel Brouwers (Borussia Mönchengladbach): Brouwers schoss ein Tor und hatte sechs klärende Aktionen.

Clemens Fritz (Werder Bremen): Fritz machte mit seinem Treffer zum 4:2 in der Nachspielzeit alles klar für Bremen. Sein erstes Saisontor.


Mittelfeld

Marko Marin (Werder Bremen): Seit Wochen in guter Form: Marin bereitete zwei Tore direkt vor und brachte 87 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.

Christian Träsch (VfB Stuttgart): Träsch schoss ein Tor und gewann 71 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball. Arbeitete gut gegen die Bayern-Offensive.

Zoran Tosic (1. FC Köln): Tosic schoss zwei Tore und gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball. Ein Glanztag des Kölners.

Caio (Eintracht Frankfurt): Toller Auftritt des Brasilianers: Caio schoss ein Tor und war an 10 weiteren Torschüssen beteiligt (7 Torschüsse, 3 Torschussvorlagen).


Sturm

Kevin Kuranyi (FC Schalke 04): Er ist in der Form seines Lebens. Mit 17 Toren steht er nun an der Spitze der Torschützenliste. So oft hat Kuranyi noch nie in einer Saison getroffen.

Jefferson Farfan (FC Schalke 04): Farfan bereitete ein Tor vor und gewann 53 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball. Der Schalker Offensivmann spielte Gonzalo Castro schwindlig.