ANZEIGE

München - Fast genauso klar wie der 5:0-Sieg von Schalke am 17. Spieltag gegen Bremen war die Wahl zum "Spieler des 17. Spieltags": Schalkes Raul triumphierte sowohl gegen Werder als auch in der Wahl. Mit einem satten Vorsprung von sieben Prozent auf den zweitplatzierten Dortmunder Robert Lewandowski gewinnt der spanische Torjäger die Abstimmung auf bundesliga.de.

Drei Tore in einem Spiel gelingen selbst einem Weltklassestürmer wie Raul nur selten. Umso schöner, wenn diese dann auch noch dazu führen, dass das eigene Team mit 5:0 gegen den Tabellennachbarn aus Bremen gewinnt. Die Tore zum 1:0, 2:0 und 3:0 am vergangenen Spieltag waren bereits seine Saisontreffer acht bis zehn.

Lewandowski mit Doppelpack in Freiburg

Insgesamt 36 Prozent der abgegeben Stimmen, also mehr als ein Drittel, konnte der Schalker Superstar auf sich vereinen. Damit verweist er seinen Dortmunder Kollegen Robert Lewandowski auf den 2. Platz. 28 Prozent haben für den polnischen Nationalspieler gestimmt und damit seine Leistung beim Dortmunder 4:1-Erfolg gegen Schlusslicht Freiburg gewürdigt. Mit den Toren zum wichtigen 1:0 und dem Schlusspunkt zum 4:1 setzte Lewandowski Ausrufezeichen, was ihm zudem Platz 4 in der Torjägerliste einbrachte.

Ganz andere Ziele verfolgt da Marvin Plattenhardt. Der Nürnberger Verteidiger ist grundsätzlich auf das Verhindern von Toren aus. Am vergangenen Wochenende überzeugte er im Spiel gegen Leverkusen auf ganzer Linie. Nürnberg blieb ohne Gegentor und feierte einen ungefährdeten 3:0-Auswärtserfolg. Das honorierten die User von bundesliga.de mit respektablen 16 Prozent und dem 3 Platz.

Amsif holt sich Saisonrekord

Seine herausragende Leistung im Spiel des FC Augsburg gegen den HSV hat Torwart Mohamed Amsif den 4. Platz bei der Wahl zum Spieler des Spieltags gebracht. Der junge Augsburger Torwart sicherte sich mit neun abgewehrten Torschüssen einen Saisonrekord und zusätzlich zwölf Prozent der abgegebenen Stimmen.

Auf Rang 5 der Wahl folgt Marco Reus. Das Gladbacher Talent führte die Borussia bei seinem Comeback zum Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05. Reus leistete die mustergültige Vorarbeit zum Siegtreffer durch Patrick Herrmann. Für sieben Prozent der bundesliga.de-User war Reus der "Spieler des Spieltags".

Auch Ashkan Dejagah kann mit seiner Leistung am 17. Spieltag hochzufrieden sein. Zwar erreichte der Wolfsburger nur ein Prozent der Stimmen, doch der 1:0-Sieg gegen Stuttgart dürfte ihn darüber hinwegtrösten.

Daniel Knoke