ANZEIGE

München - Der Deutsche Meister Bayern München hat die Reise zum Champions-League-Spiel bei CFR Cluj (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) ohne den verletzten Holger Badstuber angetreten. Der Innenverteidiger fällt aufgrund einer Schambeinentzündung aus, die er sich beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen den SC Freiburg in der Bundesliga zugezogen hatte. Dafür steht David Alaba nach seinem Bänderriss erstmals wieder im 15 Spieler umfassenden Kader des Rekordmeisters.

Trainer Louis van Gaal muss in Cluj auf acht verletzte Spieler verzichten. Neben Badstuber meldete sich Ivica Olic für sechs Monate ab. Der Kroate wird wegen eines Außenmeniskus- und Knorpelschadens am Knie in den USA operiert. Neben den beiden Superstars Arjen Robben und Franck Ribery fehlen weiterhin Kapitän Mark van Bommel und Miroslav Klose. Auch Breno und Diego Contento stehen noch nicht zur Verfügung.

Der FC Bayern kann in Cluj den Einzug ins Achtelfinale der Champions League perfekt machen und mit dem vierten Sieg im vierten Spiel einen Startrekord aufstellen. Mit einem Sieg beim rumänischen Vertreter CFR Cluj könnte der deutsche Rekordmeister erstmals in der Vereinsgeschichte mit vier Erfolgen in die europäische "Königsklasse" starten. Zuletzt gelang dem FCB ein Start mit drei Siegen vor vier Jahren in der Saison 2006/07.

Butt warnt vor Cluj

Butt ist der einzige im FCB-Kader, der schon in im "Dr. Constantin Radulescu-Stadion" aktiv war. "Ich habe mit Benfica Lissabon mein erstes Freundschaftsspiel in Cluj gespielt, 2:2 ging es damals aus. Die Rumänen haben spielstarke und auch individuell gute Spieler. Man darf sich nicht von diesem eher unbekannten Namen irritieren lassen."

Für Torwart Butt ist der Startrekord eher Nebensache - ihm geht es um das Weiterkommen und den Gruppensieg: "Es ist natürlich schön, wenn man als Spieler daran beteiligt ist, wenn ein Rekord aufgestellt wird. Aber es geht einfach darum, dass wir in die nächste Runde wollen, und zwar möglichst als Tabellenerster. Das können wir klarmachen. Drei Punkte - fertig, aus!"

Cluj heimstark

Natürlich will der CFR Cluj auch seine eigene Achtelfinalchance wahren. "Wichtig ist, dass wir erst einmal Ordnung haben in unserem Spiel", meinte Hamit Altintop, "wenn wir dann in der zweiten Halbzeit unser Tor machen, sind wir froh." Philipp Lahm sagte: "Cluj muss gewinnen, um seine Chance zu wahren. Deswegen können wir ein bisschen abwarten."

Der rumänische Double-Gewinner ist derzeit extrem heimstark. CFR hat im heimischen Stadion eine beeindruckende Bilanz: Seit Beginn der Saison 2006/07 haben die Rumänen vor eigenem Publikum nur drei Ligaspiele verloren. Die letzten drei Spiele wurden allesamt gewonnen, zudem ist der rumänische Meister seit 275 Minuten zuhause ohne Gegentreffer.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

CFR Cluj: Stancioiu - Tony, Cadu, Hugo Alcantara, Rada - Rafael, Dica, Tomas Costa, Culio - Traore, Bjelanovic

FC Bayern: Butt - Lahm, van Buyten, Demichelis, Pranjic - Ottl, Tymoshchuk - T. Müller, Schweinsteiger, Kroos - Gomez