Köln - Die Bundesliga kehrt am 31. März zurück, bis dahin gibt's Länderspiele, Länderspiele, Länderspiele. Natürlich sind auch zahlreiche Bundesliga-Profis mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz - auch, wenn Lukas Podolski beim Klassiker Deutschland gegen England verabschiedet wird. bundesliga.de präsentiert die Übersicht.

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen!

FC Bayern München

Mats Hummels, Joshua Kimmich und Thomas Müller (alle Deutschland), Arturo Vidal (Chile), Arjen Robben (Niederlande), David Alaba (Österreich), Robert Lewandowski (Polen), Renato Sanches (Portugal), Javi Martínez und Thiago (beide Spanien)

RB Leipzig

Timo Werner (Deutschland), Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer (beide Österreich), Oliver Burke (Schottland), Emil Forsberg (Schweden), Péter Gulácsi (Ungarn), Davie Selke (U21 Deutschland), Dayot Upamecano (U19 Frankreich)

Borussia Dortmund

André Schürrle und Julian Weigl (beide Deutschland), Ousmane Dembélé (Frankreich), Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun), Sokratis (Griechenland), Shinji Kagawa (Japan), Lukasz Piszczek (Polen), Raphael Guerreiro (Portugal), Roman Bürki (Schweiz), Marc Bartra (Spanien), Emre Mor (beide Türkei), Christian Pulisic (USA), Matthias Ginter (U21 Deutschland), Felix Passlack (U19 Deutschland), Mikel Merino (U21 Spanien), Alexander Isak (U19 Schweden)

TSG 1899 Hoffenheim

Sebastian Rudy und Niklas Süle (beide Deutschland), Ermin Bicakcic (Bosnien-Herzegowina), Andrej Kramaric (Kroatien), Fabian Schär und Steven Zuber (beide Schweiz), Adam Szalai (Ungarn), Nadiem Amiri und Jeremy Toljan (beide U21 Deutschland), Philipp Ochs (U20 Deutschland), Dennis Geiger (U19 Deutschland)

Hertha BSC

Vedad Ibisevic (Bosnien-Herzegowina), Genki Haraguchi (Japan), Rune Jarstein (Norwegen), Valentin Stocker (Schweiz), Peter Pekarík (Slowakei) Vladimir Darida (Tschechien), John Anthony Brooks (USA), Niklas Stark und Mitchell Weiser (beide U21 Deutschland), Maximilian Mittelstädt und Jordan Torunarigha (beide U20 Deutschland)

1. FC Köln

Jonas Hector (Deutschland), Yuya Osako (Japan), Salih Özcan (U19 Deutschland)

Eintracht Frankfurt

Taleb Tawatha (Israel), Lukas Hradecky (Finnland), Heinz Lindner (Österreich), Haris Seferovic (Schweiz), Mijat Gacinovic (Serbien), Aymen Barkok (U19 Deutschland), Furkan Zorba (U19 Türkei)

Sport-Club Freiburg

Amir Abrashi (Albanien), Caglar Söyüncü (Türkei), Janik Haberer, Marc-Oliver Kempf und Maximilian Philipp (alle U21 Deutschland)

FC Schalke 04

Benedikt Höwedes (Deutschland), Sead Kolasinac (Bosnien-Herzegowina), Eric Maxim Choupo-Moting (Kamerun), Donis Avdijaj (Kosovo), Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf (beide Österreich), Yevhen Konoplyanka (Ukraine), Leon Goretzka, Thilo Kehrer und Max Meyer (alle U21 Deutschland)

Borussia Mönchengladbach

Andreas Christensen und Jannik Vestergaard (beide Dänemark), Josip Drmic, Nico Elvedi und Yann Sommer (alle Schweiz), Thorgan Hazard (Belgien), László Bénes (U21 Slowakei)

Bayer 04 Leverkusen

Julian Brandt und Bernd Leno (beide Deutschland), Charles Aránguiz (Chile), Joel Pohjanpalo (Finnland), Tin Jedvaj (Kroatien), Chicharito (Mexiko), Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic (Österreich), Admir Mehmedi (Schweiz), Kevin Kampl (Slowenien), Ömer Toprak (Türkei), Benjamin Henrichs (U21 Deutschland)

1. FSV Mainz 05

Jonas Lössl (Dänemark), Leon Balogun (Nigeria), Levin Öztunali (U21 Deutschland), Suat Serdar (U20 Deutschland), Marin Sverko (U19 Deutschland)

SV Werder Bremen

Thomas Delaney (Dänemark), Niklas Moisander (Finnland), Zlatko Junuzovic und Florian Grillitsch (beide Österreich), Theodor Gebre Selassie (Tschechien), Milos Veljkovic (U21 Serbien), Ulisses Garcia (U20 Schweiz)

FC Augsburg

Konstantinos Stafylidis (Griechenland), Takashi Usami (Japan), Martin Hinteregger (Österreich), Marwin Hitz (Schweiz), Dong-Won Ji und Ja-Cheol Koo (beide Südkorea)

VfL Wolfsburg

Mario Gomez (Deutschland), Koen Casteels (Belgien), Jakub Blaszczykowski (Polen), Yunus Malli (Türkei), Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt (beide U21 Deutschland), Jannes Horn und Justin Möbius (alle U20 Deutschland), Borja Mayoral (U21 Spanien)

Hamburger SV

Gotoku Sakai (Japan), Michael Gregoritsch (Österreich), Albin Ekdal (Schweden), Johan Djourou (Schweiz), Filip Kostic (Serbien), Gideon Jung (U21 Deutschland)

FC Ingolstadt 04

Mathew Leckie (Australien), Marcel Tisserand (DR Kongo), Almog Cohen (Israel), Örjan Nyland (Norwegen), Markus Suttner (Österreich), Darío Leczano (Paraguay)

SV Darmstadt 98

Mario Vrancic (Bosnien-Herzegowina), Wilson Kamavuaka (DR Kongo), Artem Fedetskyy (Ukraine), Patrick Banggaard (U21 Dänemark)