Köln - Wie reagieren die Trainer auf die Ergebnisse des 29. Spieltags? bundesliga.de fasst die Stimmen zusammen.

SV Darmstadt 98 - FC Schalke 04 2:1

Thorsten Frings (Trainer Darmstadt 98): "Wir hatten heute das Glück auf unserer Seite. Das war diese Saison schon oft genug ganz anders. Da waren wir besser, standen aber am Ende mit leeren Händen da und konnten uns nichts für unsere gute Leistung kaufen. Am Ende belohnt sich meine Mannschaft für ihre tolle Moral und ihren Charakter. Wir nehmen die Punkte gerne mit."

Markus Weinzierl (Trainer Schalke 04): "Nach der Roten Karte für Kehrer wurde es natürlich schwer, trotzdem dürfen wir dieses Spiel nicht verlieren. Die Chancen, um zu gewinnen, waren da. Aber wir haben verloren, dabei einen Elfmeter verschossen und zudem noch eine Rote Karte kassiert. Heute kam einfach alles zusammen. Mit dem ersten Angriff von Darmstadt haben wir einen Rückstand hinnehmen müssen. Danach sind wir hinterher gelaufen. Uns hat der Killerinstinkt vor dem Tor gefehlt. Wir haben uns zwar zahlreiche Möglichkeiten erarbeitet, aber wir müssen diese dann halt auch nutzen."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #D98S04 im Matchcenter

SV Werder Bremen - Hamburger SV 2:1

Alexander Nouri (Trainer SV Werder Bremen): "Das war eine überzeugende Leistung meiner Mannschaft. Unter dem Strich haben wir dieses Spiel völlig verdient gewonnen. Wichtig war, dass wir nach dem Rückstand nicht die Geduld verloren haben. Unsere Blickrichtung ändert sich nicht, wir fokussieren uns nur auf den nächsten Gegner, und der heißt Ingolstadt."

Markus Gisdol (Trainer Hamburger SV): "Um einen Punkt aus Bremen mitnehmen zu können, hätten wir einen Tick cleverer sein müssen. Diesmal haben wir eine durchschnittliche Leistung abgeliefert, die am Ende nicht zum Sieg gereicht hat. Vielleicht hatten wir in der Summe doch zu viele Ausfälle von wichtigen Spielern."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #SVWHSV im Machtcenter

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München 0:0

Tayfun Korkut (Trainer Bayer 04 Leverkusen): "Wenn man sich die erste Halbzeit anschaut, haben wir das gut gemacht. Wir wussten, dass wir heute wenig Ballbesitz haben würden. Nach der Gelb-Roten Karte ging es nur ums Fighten. Wir haben auch in Unterzahl wenig zugelassen. Das war für den Kopf sehr wichtig für uns."

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern München): "Unsere Leistung war gut. Wir haben uns einige Chancen erspielt. Wir haben am Dienstag in Madrid die Möglichkeit weiterzukommen und können mit Selbstvertrauen spielen. Außerdem bin ich sehr optimistisch, dass von den Verletzten Robert Lewandowski in Madrid spielen kann."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #B04FCB im Machtcenter

TSG Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach 5:3

Juian Nagelsmann (Trainer TSG 1899 Hoffenheim): "Wir haben von der ersten Minute an gesehen, warum ich Gladbach sehr gerne spielen sehen. Es war ein sehr attraktives Spiel und ich war in der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Wir hatten mit Ball gute Lösungen, kriegen etwas unglücklich den Ausgleich. Da war ich schon etwas erschrocken, aber ich hatte nie das Gefühl, dass es extrem eng wird. Ich wusste, dass das Spiel in der zweiten Hälfte offen werden würde. Es war ein verrücktes Spiel und wir sind glücklich, dass wir gewonnen haben. Wir sind heute der glückliche Sieger."

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir haben ein überragendes Fußballspiel gesehen mit Hochgeschwindigkeitsfußball von beiden Teams, die beide mit einem offenen Visier gespielt haben. Beide haben immer den Vorwärtsgang eingelegt. Ich habe meiner Mannschaft ein Riesenkompliment für diesen Auftritt gemacht. Natürlich hätten wir uns gerne mit einem Punkt belohnt. Es war für mich ein toller Nachmittag, ich bin stolz auf mein Team und darauf wie es agiert hat. Wenn wir nach der Halbzeit in Führung gehen, wird es wahrscheinlich ein anderer Spielverlauf. Das war aber nicht so, wir geraten durch ein Tor, dass immer mal fallen kann, in Rückstand. Trotzdem kommen wir zurück. Aber so eine Spielweise ist das, was man in der Bundesliga sehen will."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #TSGBMG im Machtcenter

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben in jeder Phase sehr mutig gespielt und hatten eine gute Ausstrahlung auf dem Feld. Es ist kompliziert, gegen die Eintracht anzugreifen. Es war eine tolle Charakterleistung meiner Mannschaft, die man gar nicht hoch genug bewerten kann. Die Auswechslung von Marco Reus war eine reine Vorsichtsmaßnahme."

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten. Beide Mannschaften haben versucht, die Partie zu gewinnen. Die Chancen sind da, die Tore nicht. Der BVB hat seine Chancen eiskalt genutzt und verdient gewonnen."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #BVBSGE im Matchcenter

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 1:0

Martin Schmidt (Trainer 1. FSV Mainz 05): "Wir wussten, dass wir wieder die alten Tugenden auspacken müssen. Wir wollten mutig sein, und das Matchglück ist wieder zurückgekehrt. Wir haben lange gefastet. Es ist gut, dass die Fastenzeit vorbei ist. Es war an der Zeit, dass alles zu beenden. Ich glaube, heute ist ein neuer Glaube entstanden. Jetzt geht es zu den Bayern. Der Glaube ist da, der macht alles wahr. Das können wir zeigen und beweisen."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Es war ein verdienter Sieg für Mainz. In der ersten Halbzeit waren wir nicht anwesend - was den Mut angeht und die taktische Disziplin. Wir haben immer einen Schritt nach hinten gemacht. Wenn man ehrlich ist, haben wir in der ersten Hälfte keine Chance gehabt. Der Rekord ist ein wunderschöner Rekord, das nehme ich auch mit, das gehört zum Leben."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #M05BSC im Matchcenter

RB Leipzig - SC Freiburg 4:0

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Ich bin natürlich hochzufrieden. Wir waren auf das schwerstmögliche Spiel eingestellt und haben das sehr gut gelöst. Nach der Halbzeit und dem dritten Tor haben wir das Tempo ein bisschen rausgenommen. Wir haben es in der zweiten Halbzeit aber schon gemerkt, dass Freiburg auch Fußball spielen kann. Bei 3:0 kommt bei uns aber keine Hektik mehr auf."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Wir waren am Anfang enorm unter Druck und konnten uns nicht befreien. Sie haben uns hinten reingedrängt, das war so nicht geplant, dass wir so wenig den Ball haben. In der zweiten Halbzeit hat Leipzig Tempo herausgenommen. Wir haben trotzdem versucht, Fußball zu spielen. In der Summe ist das ein hochverdienter Sieg für Leipzig. Sie waren in fast allen Bereichen besser."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #RBLSCF im Matchcenter

VfL Wolfsburg - FC Ingolstadt 04 3:0

Andries Jonker (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir sind nach der Schalke-Klatsche ganz ruhig geblieben und haben fokussiert an unserem Plan gearbeitet. Die erste Halbzeit war von beiden Mannschaften aber schlechter Fußball. Danach haben wir uns mit einer besseren zweiten Halbzeit den Sieg verdient. Ich habe ab Tag eins hier das Gefühl gehabt, dass alle wissen, worum es geht."

Mike Walpurgis (Trainer FC Ingolstadt 04): "Ich kenne meine Mannschaft anders. Ich habe uns insgesamt zu passiv gesehen und in der Offensive waren wir zu fahrig. Es war eine absolut verdiente Niederlage. Jetzt müssen wir sehen, dass wir unsere Leistung wieder auf den Platz bringen. Das haben wir heute nicht getan."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #WOBFCI im Matchcenter

FC Augsburg - 1. FC Köln 2:1

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir freuen uns extrem über die drei Punkte, wissen aber auch, dass das erst ein Spiel war. Nichtsdestotrotz war das ein sehr emotionales Spiel. Die Mannschaft hat von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft. Wir haben in der ersten Halbzeit ganz gut gespielt und verdient geführt."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Das ist für uns eine bittere Niederlage mit zu einfachen Fehlern im Abwehrbereich. Wir haben uns auch von der Hektik anstecken lassen. Im Spiel waren Emotionen und Aggressivität. Nach der Pause war es besser, auch wenn wir da nicht immer spielerisch die richtige Lösung gefunden haben."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #FCAKOE im Matchcenter