ANZEIGE

Bremen - Fünf Spieltage grüßte Aufsteiger Dark Secret von der Tabellenspitze in der 2. OBM-Liga. Doch nachdem es unter der Woche bereits nur ein Remis bei den Kiez Piraten gegeben hatte, kassierte die Elf von Manager „Jay Lo“ nun die erste Saisonniederlage. Das 1:3 gegen den SV Bob war zudem gleichbedeutend mit dem Verlust der Tabellenführung, weil die Gäste von Coach „boooooooooob das bessere Torverhältnis aufweisen. Zum Führungs-Trio, das jeweils 13 Punkte auf dem Konto hat, zählen noch die Black-Yellow Dragons, die sich am 6. Spieltag mit 3:1 gegen Schwarz-Gelb Essen durchsetzten.

Arjen Robben brachte den SV Bob im Spitzenspiel kurz vor der Pause in Führung, nach dem Wechsel traf dann Max Kruse zum 0:2. Und spätestens als Martin Stranzl in der 85. Minute auf 3:0 für die Gäste erhöhte war klar, das es die erste Pleite für Dark Secret geben würde. Da war der Treffer von Kruse kurz vor Schluss reine Ergebniskosmetik und konnte die Freude bei „boooooooooob keineswegs trüben. Es bleibt abzuwarten, wie der SV Bob mit der neuen Rolle des Gejagten umgehen kann, denn Dark Secret und auch die Black-Yellow Dragons warten natürlich nur auf einen Patzer.

Die Drachen sind "on fire"

Und besonders die Dragons von Online-Gamer „Hein Bollo“ sind momentan prächtig in Form, was sie beim 3:1 gegen Essen erneut unter Beweis stellten. Es war der dritte Erfolg in Serie, den Kevin Volland, Daniel Baier und Klaas-Jan Huntelaar mit ihren Toren herausschossen. Essen rutschte auf Platz 13 ab, was am Saisonende den Abstieg bedeuten würde. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg in der 2. OBM-Liga, die mit Ausnahme des weiterhin punktlosen Schlusslichts mit spass 2007, wieder eine sehr ausgeglichene und spannende Liga zu sein scheint.

Das wird auch durch die Ergebnisse in Runde 6 unterstrichen, denn gleich drei Mal gab es ein Unentschieden. –BC- Flying Finns trotzte den favorisierten Dortmundern ein 1:1 ab. Das gleiche Resultat gab es im Duell der Kellerkinder Elektro-Bayer gegen Berliner Helden, während sich das Onlineteam Red und Hescher torlos trennten.