ANZEIGE

Bremen – Ein kurzes Vergnügen war es für Dragons Cologne an der Spitze der 1. OBM-Liga, denn nach der 2:3-Niederlage im Topspiel bei den -BC- Teuto Stars ging es für die Mannschaft von User „DRAGON“ runter von eins auf vier. Dank dieses Patzers konnte sich mit -BC- Beast from East wieder ein guter Bekannter auf Platz eins setzen.

Bis auf Rang zwei hat sich das Team Hoeness mittlerweile vorgeschoben, denn die Mannschaft der Stunde feierte beim 5:1 in Tyskie den vierten Sieg in Serie. Im Tabellenkeller haben die Red Sox die Rote Laterne endlich abgeben können, denn gegen –BC- Schrumpfgermanen gab es mit 2:0 den zweiten Dreier der Spielzeit für User „iA CFG“. Neues Schlusslicht ist jetzt Angels Berlin nach einer bitteren 0:1-Heimpleite gegen Birkeshöh.

Teuto Stars drehen das Spiel

Das Topspiel des Tages begann glänzend für Dragons Cologne, denn Franck Ribery brachte die Gäste bei Teuto Stars früh mit 1:0 in Führung. Doch noch vor der Pause machten die Stars um Manager „Paschu“ aus dem Rückstand einen 3:1, wobei vor allem Doppel-Torschütze Philipp Lahm einen großen Anteil an dieser Wende hatte.  Mit dem Pausenpfiff verkürzten die Dragons durch Luiz Gustavo, aber im zweiten Halbzeit fiel kein weiterer Treffer.  Das lag auch an Ron-Robert Zieler, der mit seinen Paraden den Dreier für die Hausherren rettete, die jetzt mit 18 Zählern auf Platz drei liegen. Cologne folgt mit 16 Punkten auf Platz vier und muss nun wieder die Rolle des Jägers annehmen.

Anders sieht es für das -BC- Beast from East aus, das durch einen 3:1-Auswärtssieg beim –BC- magic-dance wieder Rang eins übernommen hat. Raffael markierte bereits in der 2. Minute das 1:0 für den Favoriten, der sich auch den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Stefan Kießling nicht aus dem Konzept bringen ließ. Das Beast spielte sein System konsequent weiter und hatte auch einen virtuellen Kießling in seinen Reihen, der mit seinen Toren in Minute 66 und 88 den Auswärtssieg für die Elf von „-Franky-„ perfekt machte.

Vierfacher Kießling glänzt für Team Hoeness

Das Team Hoeness setzte am 9. Spieltag seinen guten Lauf fort und gewannen ganz souverän mit 5:1 beim FC Tyskie. Für Coach „R.+ P.Guardiola“ trugen sich Kießling, der gleich viermal traf, sowie Mario Götze in die Torschützenliste ein. Tyskie von Manager „Der Pole“ rutschte durch die herbe Schlappe auf Rang 15 ab, während das Team Hoeness jetzt mit 18 Punkten auf Platz zwei liegt.

Lange musste Red Sox auf den zweiten Saisonsieg warten, aber in Runde 9 war es jetzt endlich so weit. Mit 2:0 gewann der Aufsteiger gegen die -BC- Schrumpfgermanen, weil die Hausherren defensiv gut standen und in Person von Daniel Baier und Thomas Müller offensiv zu zwei Toren kamen. Auf den letzten Platz sind die Angels aus Berlin abgerutscht, weil Kevin Volland in einer ereignisarmen Begegnung das goldene Tor für Birkeshöh markierte. 

Oliver Mumm