ANZEIGE

Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH hat die erneuten, auch öffentlichen Hinweise des FC Bayern München in Bezug auf die Bespielbarkeit von Rasenflächen zur Kenntnis genommen.

Einen auch witterungsbedingt beeinträchtigten Rasen mit dem Verstoß gegen wirtschaftliche Auflagen zu vergleichen, ist allerdings abwegig. Darüber hinaus stellen wir klar: Die Einhaltung der Lizenzierungsordnung ist vor dem Saisonstart wie in jedem Jahr geprüft worden. Sollte es unterjährig Verstöße gegen das Ligastatut geben, wird die DFL entsprechend den vorgesehenen Sanktionsmöglichkeiten handeln, dies aber nicht öffentlich diskutieren.

In der laufenden Spielzeit entscheidet eine Platzkommission bzw. der Schiedsrichter über die Bespielbarkeit des Feldes. Dies wird auch, wie in den Richtlinien zur Spielordnung vorgesehen, im aktuellen Fall geschehen. Wir verwahren uns daher gegen die unsachlichen und populistischen Äußerungen aus dem Hause des FC Bayern München.