ANZEIGE

Frankfurt/Main - Mit der Initiative "Danke ans Ehrenamt" würdigen die Deutsche Fußball Liga (DFL) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am kommenden Spieltag den Einsatz der unbezahlten Helfer in den Vereinen in Deutschland.

Etwa eine Million Männer und Frauen sind ehrenamtlich für den Fußball in Deutschland tätig. Ohne ihren Einsatz würde die Jugendmannschaft nie ihr Ziel erreichen, wären die Trikots dreckig, würden dem Platz die Linien fehlen. "Ohne das Ehrenamt hätten viele Fußbälle keine Luft", sagt Jörg Schale vom OSC Bremerhaven.

Aktion findet zum zehnten Mal statt

Dafür sagen bereits zum zehnten Mal die Deutsche Fußball Liga (DFL) und der Deutsche Fußball Bund (DFB) "Danke ans Ehrenamt". Mit diesem besonderen Tag werden bei insgesamt 68 Spielen der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga sowie der Frauen-Bundesliga die ehrenamtlichen Helfer gewürdigt.

Dabei stehen die Anerkennung für das Ehrenamt und die Werbung neuer Ehrenamtlicher im Vordergrund. Das moderne Ehrenamt ist weit mehr als eine Freizeitbeschäftigung. Es geht um einen Beitrag für die Gemeinschaft, aber längst nicht nur. Das Ehrenamt bietet vielmehr spannende Chancen für die eigene Entwicklung. Denn das Ehrenamt ist immer auch eine wertvolle Schulung der eigenen Persönlichkeit.