ANZEIGE

Köln - Insgesamt 32 Spiele finden in der 1. Runde des DFB-Pokals an diesem Wochenende statt. Am Sonntag waren 13 Mannschaften aus der Bundesliga oder der 2. Bundesliga gefordert. Am Montag standen vier Partien auf dem Plan. So lief der Pokal-Montag.

+++ Zur Übersicht der Partien der 1. Runde+++

22.20 Uhr: Vorbei

Borussia Mönchengladbach ist eine Runde weiter! Mit einem nun doch souveränen 4:1-Sieg gegen den FC St. Pauli ziehen die Fohlen in Runde Zwei ein. Mit einem Doppelpack in zwei Minuten machten die Gäste ihre Überlegenheit deutlich und gaben das Spiel im zweiten Durchgang nicht mehr aus der Hand.

22.15 Uhr: Entschieden!

Und damit ist es entschieden: Hazard erhöht mit seinen Treffer auf 4:1 und besiegelt damit das Weiterkommen seines Clubs.

22.00 Uhr: Die Entscheidung?

Da ist das dritte Ding! Die Fohlen führen nun mit 3:1 gegen die Hamburger. Lars Stindl trifft in der 67. Minute und macht seinen zweiten Treffer. Für St. Pauli wird es nun schwer diese beiden Tore aufzuholen.

21.45 Uhr: Ausgleich! Führung!

Zwei Minuten hat es gebraucht um das Spiel komplett zu drehen. Zunächst trifft Stindl nach Vorarbeit von Traore, kurz darauf trifft Traore nach Doppelpass mit Stindl. So schnell kanns gehen!

21.40 Uhr: Und weiter geht's

Zunächst beginnen beide Teams ohne personellen Veränderungen. Für die Fohlen heißt es nun kämpfen.

21.18 Uhr: Pause

Von Beginn an mit viel Dampf - der FC St. Pauli führt zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach.

21.10 Uhr: Nürnberg macht's

Nürnberg steht in der 2. Runde des DFB-Pokals! Mit zwei verwandelten Elfmetern setzt sich das Team gegen den VfR Aalen durch.

21. 05 Uhr: Tor in Hamburg

Nach einer guten halben Stunde steht es 1:0 im Millerntor. Xhaka mit einem Fehlpass im Spielaufbau, St. Pauli am Ball. Sobota auf Rzatkowski, der aus rund 20 Metern den Ball im Tor versenkt.

21.00 Uhr: Nervenkitzel

Auch 120 Minuten konnten keine Entscheidung bringen - Nürnberg und Aalen müssen ins Elfmeterschießen.

20.45 Uhr: Weiterhin kein Tor

Auch nach der ersten Hälfte der Verlängerung steht es in der Begegnung zwischen dem VfR Aalen und dem 1. FC Nürnberg 0:0. Jetzt gibt es noch einmal 15 Minuten Zeit um das entscheidende Tor zu schießen.

In der Partie FC St. Pauli gegen Borussia Mönchengladbach steht es nach 15 Minuten ebenfalls 0:0.

20.31 Uhr: Los geht's in Hamburg!

20.30 Uhr: Abpfiff!

Hertha BSC gewinnt mit 2:0 gegen Arminia Bielefeld und zieht somit in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Nürnberg und Aalen hingegen müssen in die Verlängerung. Die Partie zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig wurde nach 70 Minuten abgebrochen, nachdem ein Feuerzeug einen Schiedsrichter am Kopf getroffen hat.

20.20 Uhr: Hertha erhöht

Damit ist das Ding wohl klar. Darida erhöht nach Vorlage von Haraguchi auf 2:0.

20.10 Uhr: In 20 Minuten geht es los

20.05 Uhr: Tor für Hertha

Mit einem schnellen Angriff nach vorne: Schulz setzt sich durch, legt dann quer auf Kalou - der locht zum 1:0 ein.

19.55 Uhr: Stunde ist gespielt

Ein kurzer Zwischenstand nach 60 gespielten Minuten:
Die Partie zwischen Bielefeld und Hertha BSC nimmt an Fahrt auf. RB Leipzig findet kein Mittel gegen die aggressive Deckung der Gastgeber aus Osnabrück. VfR Allen hingegen wird mutiger und wagt sich immer weiter in Richtung Nürnberger Tor.

19.40 Uhr: Weiter geht's

Alle drei Partien laufen wieder.

19.35 Uhr: Die Startaufstellung des FC St. Pauli

19.25 Uhr: Die Fohlen-Elf

19.18 Uhr: Pause

Halbzeitpause in Bielefeld und Aalen, in Osnabrück gibt es fünf Minuten Nachspielzeit. Seit dem Tor vom VfL Osnabrück gibt es keine weitern Treffer zu verzeichnen. In knapp einer Stunde beginnt die Partie in Hamburg: FC St. Pauli gegen Borussia Mönchengladbach.

18.55 Uhr: Nicht viel passiert

Nach einer knappen halben Stunde ist noch nicht viel passiert. Nürnberg dominiert die Partie gegen Aalen. Bielefeld und Hertha liefern sich ein zweikampfbetontes Spiel, in dem die Berliner das Kommando übernehmen. Seit dem Blitztor in Osnabrück steht es weiterhin 1:0, RB Leipzig lauert auf Konter

18.35 Uhr: Das erste Tor!

Wahnsinn! Nach nur 23 Sekunden steht es 1:0 für die Osnabrücker. Halil Savran macht kurzen Prozess und schießt seine Mannschaft in Führung.

18.30 Uhr: Anpfiff!

Los geht's mit drei Partien:

Arminia Bielefeld - Hertha BSC
VfL Osnabrück - RB Leipzig
VfR Aalen - 1. FC Nürnberg

18.25 Uhr: Fohlen sind auf dem Weg

Ab 20.30 Uhr rollt der Ball im Millerntor. Zwei Stunden vorher geht es für die Profis von Borussia Mönchengladbach ins Stadion.

18.12 Uhr: Alte Dame bekommt prominenten Zuspruch

18.00 Uhr: Noch mehr Aufstellungen

17.50 Uhr: Die Mannschaften kommen an

17. 40 Uhr: Die ersten Aufstellungen

17.30 Uhr: Der Pokal-Montag

Nachdem am Wochenende die meisten Clubs schon angetreten sind, waren am heutigen Montag noch vier Partien. Den Start machen die Begegnungen Arminia Bielefeld -Hertha BSC, VfL Osnabrück - RB Leipzig, VfR Aalen - 1. FC Nürnberg. Später empfängt dann noch der FC St. Pauli die Fohlenelf aus Gladbach.

Was ist bisher passiert?

Auch am Sonntag gab es die ein oder andere Überraschung im Wettbewerb. Den Liveblog zum Sonntag gibt es hier!

Am Samstag gab es die ersten Überraschungen im DFB-Pokal. Den Liveblog vom Samstag finden Sie hier!

Drei Bundesligisten qualifizierten sich bereits am Freitag für die 2. Runde. Den Liveblog vom Freitag finden Sie hier!