ANZEIGE

Sinsheim - Eren Derdiyok ist nach überstandener Oberschenkelzerrung am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining bei der TSG 1899 Hoffenheim zurückgekehrt. Im Testspiel gegen Betis Sevilla hatte sich der Schweizer Nationalspieler verletzt und musste daher die vergangenen zehn Tage mit dem Training aussetzen.

"Eine Verletzung in dieser Phase der Vorbereitung ist natürlich ärgerlich. Doch es geht mir immer besser", sagte der Stürmer. Er sei optimistisch, beim DFB-Pokalspiel am Samstag in Berlin wieder einsatzbereit zu sein. Auch Hoffenheims Trainer Markus Babbel stellt dem 23 Jahre alten Ex-Leverkusener einen Einsatz im Pokal beim Berliner AK in Aussicht: "Wenn er so weiter macht, kann er davon ausgehen, dass er mit fährt."