ANZEIGE

München - Raul Gonzalez Blanco hat schon viel erlebt in seiner Karriere, doch in der Bundesliga darf sogar der Stürmer-Altstar hin und wieder eine Premiere feiern. Am 26. Spieltag erzielte der 34-Jährige sein erstes Weitschusstor in Deutschland Eliteliga.

Aus gut 18 Metern und mit ganz viel Schnitt zwirbelte der Spanier den Ball beim 4:1-Sieg in Kaiserslautern in den rechten Torwinkel. Tobias Sippel im Tor des FCK flog durch die Luft, war aber machtlos. 32,97 Prozent der User stimmten bei der Wahl zum "Tor des 26. Spieltags" für den spektakulären Treffer des Schalkers - damit verwies Raul die Konkurrenz auf die Plätze.

Lewis Holtby griff nach der Partie ganz tief in die Pathos-Kiste, um seinen Mitspieler zu loben: "Raul ist einfach ein Vorbild. Ich bin Gott dankbar, dass ich mit ihm zusammenspielen darf", sagte der Schalker Jungspund (21).

Helmes sichert sich Rang 2



Hinter Rauls Tor landete der Treffer von Patrick Helmes auf Rang 2 der Wahl. Die sehenswerte Volley-Abnahme des Wolfsburgers sprach 26,42 Prozent der User besonders an.

Dahinter platzierte sich ein Japaner aus Schwaben: 18,21 Prozent der Wähler stimmten für das spektakuläre Tor von Augsburgs Ja-Cheol Koo beim Sieg gegen Mainz. Seine Quote beim neuen Club ist imposant: Von nun sechs Torschüssen im FCA-Trikot versenkte die VfL-Leihgabe zwei im Tor. Von 17 Torschüssen im Wolfsburger Trikot war keiner im Netz gelandet.

Auf Platz 4 und 5 landeten die Treffer von FCB-Star Arjen Robben (14,03 Prozent) und Schalkes Lewis Holtby (8,37 Prozent). Robben war erstmals in dieser Saison auswärts an einem Tor beteiligt. Holtby feierte sein erstes Auswärtstor im Trikot der "Knappen".