Köln – Ich bin derzeit ganz schön aufgeregt. Die letzten beiden Bundesliga-Spieltage stehen an und auch wenn der FC Bayern München bereits Deutscher Meister ist, stehen noch viele wichtige Entscheidungen aus. Und das nicht nur für die Mannschaften der Bundesliga. Ich habe mein Saisonziel einer Top10-Platzierung im Bundesliga Fantasy Manager ganz dicht vor Augen. Derzeit liegt mein Team "Scout's Honour" auf Rang 12 der Gesamtwertung. Jetzt muss ein guter Endspurt her.

>>> Hier geht es direkt zum Offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

>>> James "Der Coach": Meine Top5 für das Saisonfinale

Um im Saisonfinale erfolgreich zu sein, muss man im Fantasy Manager seine Taktik umstellen. War bislang ein breiter Kader ein absoluter Pluspunkt, zählt jetzt – da alle Partien zeitgleich angepfiffen werden - nur noch eine starke erste Elf. Auch bei der Wahl eures Kapitäns habt ihr nur einen Versuch. Bei den Transfers in dieser Woche solltet ihr auch das Saisonfinale direkt im Hinterkopf behalten. Deshalb habe ich Euch fünf Spieler herausgesucht, die am 33. und 34. Spieltag für viele Punkte gut sind.

Jonas Hector (VT, 1. FC Köln, 15,3M, 231 Pkt.)

Köln steht vor der ersten Europapokal-Teilnahme seit 25 Jahren und Jonas Hector ist einer der Säulen des FC. Mit Spielen in Leverkusen und gegen Mainz sollte Köln nicht mehr allzu viele Gegentore schlucken müssen. Der vielseitige Nationalspieler wird voraussichtlich im Mittelfeld auflaufen, wo er mehr Zweikämpfe bestreitet und häufiger in Tornähe auftaucht. Das sind sehr gute Voraussetzungen für starke Fantasy-Ergebnisse.

>>> Das Restprogramm im Rennen um Europa

Sokratis (VT, Borussia Dortmund, 14,15M, 204 Pkt.)

Der griechische Innenverteidiger räumt traditionell alles ab, was irgendwie in seine Richtung kommt. Das Resultat sind durchschnittlich über elf gewonnene Zweikämpfe innerhalb von 90 Minuten. Ein sehr guter Wert. Gepaart mit dem Restprogramm (Augsburg (A), Bremen (H)) spricht viel für starke Fantasy-Ergebnisse des Dortmunder Abwehrchefs. Ich komme an ihm auf dem Transfermarkt mit Sicherheit nicht vorbei. 36 Punkte in seinen letzten drei Einsätzen sprechen für sich.

Kerem Demirbay (MI, TSG Hoffenheim, 4,15M, 204 Pkt.)

Der Hoffenheimer Linksfuß ist für mich eine der größten Sensationen in dieser Spielzeit. Die Art und Weise, wie problemlos er den Sprung aus der 2. Bundesliga geschafft hat, nötigt mir großen Respekt ab. Das Selbstverständnis, mit dem er im Offensivspiel der TSG die Fäden zieht, ist absolut beeindruckend. Darüber hinaus ist seine Spielweise mit vielen Zweikämpfen, Abschlüssen und Torschussvorlagen wie gemalt für den Fantasy Manager. Sechs Tore und sieben Torvorlagen bestätigen diesen Eindruck. Demirbay kann man eigentlich immer bringen – und genau das werde ich auch tun.

Kai Havertz (MI, Bayer Leverkusen, 2M, 121 Pkt.)

Wenn Demirbay eine Sensation ist, ist Havertz ein Wunder. Die Ruhe und Abgeklärtheit des 17-jährigen Juwels sucht seinesgleichen. Als in Ingolstadt das Spiel auf der Kipple stand, verhinderte er mit seinem ersten Kopfballtor in der Bundesliga, dass die Situation für Leverkusen im Abstiegskampf noch brenzliger wird. Seine Werte lesen sich wie aus dem Lehrbuch für Fantasy Manager: Im Schnitt gewinnt er mehr als 14 Zweikämpfe in 90 Minuten, erzielte bei 22 Einsätzen – 13 davon in der Startelf – zwei Treffer und bereitete vier weitere vor. Gegen Köln und in Berlin wird er sein Können wieder zeigen, davon bin ich überzeugt.

>>> Das Restprogramm im Abstiegskampf

Jhon Cordoba (ST, 1. FSV Mainz 05, 14,8M, 198 Pkt.)

Jhon Cordoba der Topstürmer der letzten beiden Spieltage? Das ist eine sehr steile These, das gebe ich zu. Aber der bullige Kolumbianer hat beim 0:0 in Hamburg gezeigt, was ihn für Mainz und alle Fantasy Manager so wertvoll macht. Der Stoßstürmer gewann 17 Zweikämpfe und gab vier Torschüsse ab. Auch ohne Erfolgserlebnis sackte er so elf Fantasy-Punkte ein. Jetzt kommen zuletzt schwächelnde Frankfurter nach Mainz und ich rechne dort mit einem Heimsieg. Siegtorschütze: Jhon Cordoba. Wenn ich es mir leisten kann, werde ich ihn in mein Team holen.

So, jetzt plant in aller Ruhe eure Transfers. Mit dem Bestätigen solltet ihr allerdings – wenn möglich – warten, bis die Startaufstellungen der Teams am Samstag veröffentlicht werden. So könnt ihr auf kurzfristige Verletzungen oder Überraschungen in der Startelf noch reagieren. Ich werde es jedenfalls tun und hoffen, dass am Ende ein einstelliger Tabellenplatz dabei herausspringt. Den Rathausbalkon habe ich jedenfalls schon reserviert.

Bleibt fantastisch

Euer Scout

Der Autor

Flo "Der Scout" Reinecke kennt die Schuhgröße aller Bundesliga-Profis und weiß, wie viele Tore sie unter der Woche im Training geschossen haben. Hat nach eigenem Bekunden schon Fritz Walter und Franz Beckenbauer entdeckt. Als Scout hält er für Dich immer die Augen offen.​

Video: Das ist der Fantasy Manager