ANZEIGE

Der FC Bayern München hat vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen weiterhin ein Sorgenkind in der Abwehr.

Der Einsatz von Martin Demichelis im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten aus dem Rheinland ist noch fraglich.

Demichelis wagt keine Prognose

"Ich weiß noch nicht, ob ich spielen kann. Wir müssen von Tag zu Tag entscheiden", sagte der argentinische Nationalspieler nach dem 3:0-Sieg am Dienstagabend gegen Steaua Bukarest.

Demichelis hatte nach seiner Wadenverletzung aus der Partie gegen Energie Cottbus, als er beim 4:1-Erfolg sein Team erst mit dem Treffer zum 2:1 auf die Siegerstraße gebracht hatte und danach in der Pause ausgewechselt werden musste, gar nicht im Kader für das Duell mit den Rumänen gestanden. Vertreten wurde er gegen Bukarest in der Innenverteidigung von dem Belgier Daniel van Buyten.