ANZEIGE

Köln - Bittere Diagnose bei David Alaba vom FC Bayern München: Der Österreicher hat sich am Dienstagabend in einem Testspiel der österreichischen Nationalmannschaft das Innenband im linken Knie gerissen. Bei einem Zweikampf zog sich der 22-Jährige die Verletzung zu und musste ausgewechselt werden.

Nach einer Untersuchung am Mittwoch in München bestätigte der Verein die Verletzung. In den nächsten 14 Tagen muss das Bein des 22-Jährigen mit einem Gips ruhig gestellt werden. Einsatzbereit wird er voraussichtlich erst wieder in sieben Wochen sein.

Gute Wünsche der Mitspieler

Von seinen Mitspielern erhielt Alaba schon kurz nach der Diagnose die ersten Genesungswünsche und aufmunternde Worte. So schrieb etwa Holger Badstuber, in den letzten Jahren selbst von schweren Verletzungen geplagt, via Twitter: "Kopf hoch, David Alaba! Du wirst noch stärker zurückkommen!"