ANZEIGE

Auch wenn es nach dem Stuttgart-Spiel ein paar kleinere Blessuren beim VfL Bochum gab, sieht es aktuell so aus, dass lediglich Christoph Dabrowski (Achillessehnenanriss) definitiv am Samstag, 1. Mai, beim FC Bayern München fehlen wird. Der Rest will sich das Spiel vor knapp 70.000 Zuschauern nicht entgehen lassen.

Ganz eng wird es allerdings für Diego Klimowicz. An Mannschaftstraining ist wegen der Hüftprobleme momentan nicht zu denken. Der Argentinier spult lediglich Kilometer auf dem Fahrradergometer ab und wird von der medizinischen Abteilung behandelt.

Bei der schaute in den vergangenen Tagen auch Philipp Bönig einige Male vorbei. Der Abwehrspieler, der am Wochenende seinen Vertrag bis zum Jahr 2012 verlängert hatte, klagte nach dem Stuttgart-Spiel über Schmerzen im Knie. Die sind jedoch zurückgegangen, so dass der 30-Jährige am Mittwoch ins Mannschafstraining einsteigen will. Ein bisschen gedulden muss sich hingegen Dennis Grote. Ihm macht eine Entzündung der Patellasehne zu schaffen.

Fabian und Azaouagh brechen Training ab

Milos Maric pausierte wegen eines Schlages auf den Oberschenkel am Montag pausiert hatte, stand aber am Dienstag schon wieder mit den Kollegen auf dem Platz. Patrick Fabian und Mimoun Azaouagh mussten jedoch die Einheit vorzeitig beenden. Fabian hatte auch einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen, Azaouagh klagte über leichte Rückenprobleme.


Spielen Sie mit dem Tabellenrechner die Entscheidungen im Titelrennen und im Abstiegskampf selbst durch!