ANZEIGE

Gelsenkirchen - Langsam wird die Personaldecke für Bundestrainer Joachim Löw immer dünner. Nach Christoph Kramer fällt jetzt auch noch Andre Schürrle für das EM-Qualifikationsspiel gegen Irland aus.

Der 23-jährige Offensivspieler des FC Chelsea hatte sich am Vormittag mit einer Grippe für die wichtige Partie gegen die Iren (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker auf bundesliga.de) abgemeldet. Wie der DFB mitteilte, hat Schürrle das Teamhotel bereits verlassen.

Draxler brennt auf einen Einsatz

Für Schürrle könnte Julian Draxler vor heimischem Publikum in der Veltins Arena auf Schalke in die erste Elf rücken. "Ich brenne darauf, mich zu zeigen", sagte der 21-Jährige, der gegen Polen selbst noch grippekrank zuschauen musste.

"Unser Selbstvertrauen ist nach wer vor sehr groß. Wir sind der amtierende Weltmeister, und wir wollen der Welt zeigen, dass wir wieder an den Status der Unschlagbarkeit herankommen", so der Schalker. Kurios: Im Heimspiel könnte er seinen ersten Pflichtspielsieg in dieser Saison einfahren (bei den Erfolgen in Bremen und gegen Dortmund fehlte er gesperrt).

Am Montag hatte bereits Mittelfeldspieler Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach mit Grippe die Heimreise antreten müssen. Damit stehen dem Bundestrainer insgesamt sechs Weltmeister nicht zur Verfügung.

Zuvor waren bereits Kapitän Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil, Benedikt Höwedes und Sami Khedira ausgefallen. Außerdem konnte Löw auf die Offensivkräfte Marco Reus und Mario Gomez aus Verletzungsgründen ebenfalls nicht zurückgreifen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland:

Neuer - Rüdiger, Boateng, Hummels, Durm - Rudy, Kroos - Bellarabi, Götze, Draxler - Müller

Irland:

Forde - Meyler, O'Shea, M. Wilson, S. Ward - McGeady, Whelan, Quinn, McClean - Walters - Keane