ANZEIGE

Münster - Double-Sieger Borussia Dortmund hat dank eines Zwischenspurts im zweiten Durchgang ein Testspiel bei Drittliga-Spitzenreiter Preußen Münster gewonnen. Nach 0: 2-Rückstand zur Pause drehte der BVB die Partie binnen neun Minuten und setzte sich mit 4:2 durch.

Vor 15.050 Zuschauern im ausverkauften Preußenstadion hatte Münsters Kapitän Stefan Kühne die Gastgeber nach einem Foul von BVB-Torwart Mitchell Langerak an Marco Königs per Strafstoß in Führung gebracht (12.). Knapp 20 Minuten später köpfte erneut Kühne den Ball zum 2:0 ins Tor. Zur zweiten Halbzeit wechselte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp bis auf Torwart Langerak komplett durch. Robert Lewandowski (52./61.), Ivan Perisic nach Foul an Lewandowski per Strafstoß (55.) und Lukas Piszczek (60.) per Weitschuss nach Vorlage von Marco Reus trafen für die Gäste.

BVB, 1. HZ: Langerak - Kirch, Subotic, Hummels, Schmelzer - Amini, Kehl - Kuba, Bittencourt, Großkreutz - Schieber
BVB, 2. HZ: Langerak - Piszczek, Günter, Santana, Löwe - Leitner, Gündogan - Hofmann, Reus, Perisic - Lewandowski
Tore: 1:0 Kühne (12./FE), 2:0 Kühne (33.), 2:1/2:4 Lewandowski (53./63.), 2:2 Perisic (56./FE), 2:3 Piszczek (61.)