ANZEIGE

Borussia Dortmunds Patrick Owomoyela hat sich beim Abschlusstraining vor dem Wolfsburg-Spiel einen Außenband-Teilriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Das ist das Ergebnis der Kernspin-Untersuchung, die BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun am heutigen Montag (1. Dezember 2008) in der BG Unfallklinik in Duisburg durchführte.

Hoffnung für das Gladbach-Spiel

Für das Spiel in Bielefeld am kommenden Samstag fällt der 29-jährige Außenverteidiger mit Sicherheit aus.

Es sei aber nicht ausgeschlossen, dass er zum letzten Hinrundenspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Freitag, 12. Dezember, 20:30 Uhr, Signal Iduna Park) wieder einsatzfähig ist, sagte Dr. Braun.