ANZEIGE

Der VfL Wolfsburg hat im Test einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Gegen die Oberligamannschaft des VfV Hildesheim gab es am Samstagnachmittag einen 6:1-Erfolg. Auch Mainz 05, Schalke 04 und der VfB Stuttgart hielt sich schadlos.

Die Tore für die "Wölfe" in Hildesheim erzielten Alexander Esswein (12./36./37.), Grafite (57.), U23-Akteur Sefa Yilmaz (85.) und Daniel Baier (87.).

VfL trotz Ausfällen überlegen

Aufgrund der FIFA-Abstellungsperiode weilte ein Großteil der ersten Mannschaft bei der jeweiligen Nationalmannschaft. So fehlten Co-Trainer Achim Sarstedt, der das Team in HIldesheim betreute, neben den deutschen Nationalspielern Marcel Schäfer und Christian Gentner unter anderem auch Zvjezdan Misimovic, Edin Dzeko und Diego Benaglio. Der VfL war jedoch auch ohne die zahlreichen Stammkräfte das klar dominierende Team.

Mainz 05er feierte beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden einen 2:0-Sieg. Die Treffer erzielten Kristjan Glibo mit einem Eigentor (8.) und Felix Borja (35.). Auch Mainz-Trainer Thomas Tuchel musste auf ein gutes Dutzend Spieler verzichten.

Polanski mit guten Ansätzen

Eugen Polanski, der wegen einer Fußverletzung seit seinem Wechsel aus Spanien vom FC Getafe vor der Saison noch kein Pflichtspiel bestritten hat, kam in der ersten Halbzeit zum Einsatz und zeigte im defensiven Mittelfeld einige gute Ansätze.

Zudem testeten auch Daniel Gunkel (ab der 46.), Chadli Amri (70.) und Filip Trojan (76.) nach schweren Verletzungen wieder im Spiel ihre Form. Auch Trojan, der vom FC St. Pauli zum FSV gewechselt war, absolvierte wegen eines Innenbandrisses im Knie bislang noch kein Pflichtspiel für Mainz.

Schalke siegt erneut

Auch Schalke 04 beendete sein Testspiel erfolgreich. Gut 17 Stunden nach dem Sieg im OBI-Cup waren die Profis der "Knappen" in Radolfzell auch gegen den FC Schaffhausen erfolgreich.

Gegen den Tabellen-14. der zweiten Schweizer Liga bestimmten die "Knappen" von Beginn an das Geschehen. Sie ließen sich auch durch den frühzeitigen Ausfall von Marcelo Bordon nicht aus dem Konzept bringen. Für den Abwehrchef, der nach 13 Minuten passen musste, kam Cedric Mimbala aus dem Reserveteam. Die Treffer der Schalker erzielten Kevin Kuranyi (39./54.) und Jefferson Farfan (48.).

VfB mit Torreigen im Benefizspiel

Der VfB Stuttgart trat in Winnenden ein Benefizspiel zugunsten der Opfer des Amoklaufs an der Albertville-Realschule an. Die Mannschaft von Markus Babbel gewann mit 14:0 gegen eine Auswahl von Akteuren des SV Winnenden und umliegender Vereine aus der betroffenen Region sowie Fußballern aus Wendlingen.

Vor allem Yildiray Bastürk sprühte vor Spielfreude, dem Mittelfeldspieler gelangen gleich fünf Treffer. Dem Stürmer des "kleinen VfB", Sebastian Hofmann, gelangen zwei Tore. Jeweils einmal erfolgreich waren, Michael Klauß, Clemens Walch, Roberto Hilbert, Georg Niedermeier, Jan Simak und Elson. Hinzu kam noch ein Eigentor des Gegners.