ANZEIGE

Frankfurt - Mit insgesamt 120.000 Euro unterstützt die Bundesliga-Stiftung in den kommenden drei Jahren das Jugendfußball-Projekt "Komm Bolzen!" des Kölner Vereins KIDsmiling e.V.. Dr. h. c. Fritz Pleitgen, Vorsitzender des Kuratoriums der Bundesliga-Stiftung, machte sich vor Ort gemeinsam mit Kuratoriumsmitglied und Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann sowie Dr. Anna-Lisa Schwarz, stellvertretende Geschäftsführerin der Bundesliga-Stiftung, ein Bild von der Arbeit des Vereins und übergab einen Scheck in Höhe von 120.000 Euro.

Das Projekt organisiert jede Woche kostenlose Fußballtrainings für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachem Umfeld, häufig mit Migrationshintergrund. Auf mittlerweile acht Kölner Bolzplätzen trainieren dadurch wöchentlich bis zu 300 Kinder.

Teil der Kampagne "Integration. Gelingt spielend"

"‘Komm Bolzen!‘ fördert die Integration von Kindern und Jugendlichen und ermöglicht ihnen gleichzeitig den Zugang zu gezieltem Bewegungsverhalten. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Projekt zu einer festen Einrichtung etabliert. Mit unserem Engagement über drei Jahre wollen wir die wertvolle Integrationsarbeit des Vereins langfristig unterstützen", sagt Pleitgen.

Die Bundesliga-Stiftung engagiert sich seit langem nachhaltig für Integration. Die Projektförderung ist Teil der bundesweiten Kampagne "Integration. Gelingt spielend." der Bundesliga-Stiftung, die im August dieses Jahres gestartet ist. Sie hat das Ziel, Integration zu fördern und für ein interkulturelles Miteinander zu sensibilisieren.

Pressekontakt:
DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Telefon: 069 - 65005 - 333
Fax: 069 - 65005 - 557
E-Mail: presse@bundesliga.de