ANZEIGE

Köln - Nach sieben Spieltagen zieht bundesliga.de ein erstes Zwischenfazit: Was war gut, was schlecht? Welche Spieler haben überzeugt? Setzt die Mannschaft die Vorgaben des Trainers um?

In der Tabelle sehen Sie die Übersicht der Startchecks

Verein

Mit einem Klick auf den Text gelangen Sie zum Startcheck

FC Bayern München - Der Meister ist wieder vorne
Die Münchner stehen nach sieben Spieltagen bereits wieder auf ihrem Lieblingsplatz - der kurzen Vorbereitung und den Verletzungssorgen zum Trotz.

TSG Hoffenheim - Spitzenelf statt Schießbude
Dank einer gestärkten Defensive und der gewohnt gefährlichen Offensive plötzlich ganz vorne mit dabei - Hoffenheim legt einen beeindruckenden Saisonstart hin.

Borussia Mönchengladbach - Stark, aber nicht am Limit
Die Fohlen sind in sämtlichen Pflichtspielen der Saison noch ungeschlagen. Das Zwischenzeugnis fällt folglich gut aus - könnte aber sogar noch besser sein.

Bayer Leverkusen - Spektakel vs. Effizienz
Die Werkself liefert Spiele mit höchstem Unterhaltungsfaktor ab. Die Spiele der Werkself sind höchst unterhaltsam. Doch der Trend der letzten Wochen ist etwas ernüchternd.

Eintracht Frankfurt - Schaaf bringt frischen Wind
Sieben Spiele, zwölf Punkte, Platz 5 in der Bundesliga - die Bilanz der Hessen liest sich sehr positiv. Der neue Trainer Thomas Schaaf hat schnell ein starkes Team geformt.

1. FSV Mainz 05 - Meister des Umbruchs
Nach dem Aus in Europa League und DFB-Pokal drohte den 05ern ein klassischer Fehlstart. Doch der neue Coach Kasper Hjulmand bekam die Kurve.

VfL Wolfsburg - Zu Wechselhaft für ganz oben
Die Wölfe stehen nicht schlecht da, sind aber - ausgerechnet in der Offensive - von ihren torgefährlichen Verteidigern abhängig. Immerhin: Die Heimstärke macht Mut.

Startcheck Hannover 96 - zwei Gesichter
Zu Hause haben die Niedersachsen noch kein Spiel verloren, auswärts noch keins gewonnen. Auf fremden Plätzen wartet 96 sogar noch auf das erste Tor.

Startcheck SC Paderborn - Breitenreiter hält Wort
Trainer André Breitenreiter hat sein Versprechen gehalten. Der Aufsteiger spielt mutig und sucht in jedem Spiel seine Chance.

Startcheck FC Augsburg - mitten in der Mitte
Drei Siege, vier Niederlagen, acht Tore, neun Gegentore, Tabellenplatz 10 - viel mehr Mitte geht für den FC Augsburg momentan nicht.

Startcheck FC Schalke 04 - ständige Unbeständigkeit
Zwei Siege aus zehn Pflichtspielen wurden für Schalke 04 zu einem Start mit erheblichen Folgen. Er hat Trainer Jens Keller den Job gekostet.

Hertha BSC - Holpriger Weg zur Stabilität
Die Berliner haben zunächst Probleme bei der Integration ihrer viel versprechenden Neuzugange. Die größten Hoffnungen ruhen auf Salomon Kalou.

Borussia Dortmund - Mängel abstellen, Reaktion zeigen
Der BVB ist so schlecht gestartet wie noch nie unter Jürgen Klopp. Sieben Punkte und Platz 13 sind klar zu wenig für die hohen eigenen Ansprüche.

1. FC Köln - Der "Effzeh" sucht die Balance
Mit sechs Gegentreffern stellt Köln die drittbeste Abwehr der Bundesliga, beachtlich für einen Aufsteiger. Der Schuh allerdings drückt im Angriff.

SC Freiburg - Mit Ruhe und Akribie
Positiv formuliert hat der Sport-Club erst zwei Spiele verloren hat. Allerdings haben die Breisgauer noch keine Partie gewonnen, weshalb die Situation angespannt ist.

VfB Stuttgart - Geduld ist Trumpf
Aufschwung unter Armin Veh? Zunächst einmal nicht. Die Schwaben deuten ihr großes Potenzial an, rufen es aber einfach viel zu selten ab.

Hamburger SV - Hoffnungsvoll in die Zukunft
Beim HSV sollte alles besser werden - wurde es aber nicht. Immerhin: Der Dino scheint sich mit vielen neuen Gesichtern nun ganz langsam zu stabilisieren.

SV Werder Bremen - Ernüchterung an der Weser
Die Bremer haben insgeheim auf eine ruhige Saison im Mittelfeld gehofft. Nun finden sie sich ohne Sieg ganz am Tabellenende wieder - die Lage ist wieder ernst.