ANZEIGE

Köln – Im Bundesliga Fantasy Manager haben an den ersten sieben Bundesliga-Spieltagen besonders die Spieler von Borussia Dortmund abgeräumt. In der Top-Elf der bisherigen Saison stehen gleich fünf BVB-Spieler. Hier seht ihr die Elf der erfolgreichsten Punktesammler sowie vier "Ersatzspieler":

>>> Hol Dir jetzt die Stars in Dein Fantasy-Team!

TOR:

Roman Bürki (Borussia Dortmund): Der Schweizer kassierte nur zwei Gegentore und parierte 89 Prozent der Bälle auf seinen Kasten – das ist Ligaspitze. >>> 60 Punkte

ABWEHR (v.r.n.l.):

Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund): Er gewann 68 Prozent seiner Defensivzweikämpfe und überzeugte mit Laufstärke (28 Sprints pro Spiel). >>> 56 Punkte

Waldemar Anton (Hannover 96): Er verpasste in den sieben Partien keine Minute und gewann starke 66 Prozent seiner Kopfballduelle. Hannover kassierte nur vier Gegentore. >>> 55 Punkte

Sokratis (Borussia Dortmund): Der Abwehrchef des BVB war ligaweit von allen Spielern am häufigsten am Ball (736 Mal) und gewann starke 68 Prozent seiner Duelle am Boden. >>> 65 Punkte

Philipp Max (FC Augsburg): Er sammelte vier Scorer-Punkte (ein Tor, drei Torvorlagen), das ist Ligaspitze unter den Verteidigern. Er bereitete 25 Torschüsse vor – ebenfalls Ligaspitze. >>> 64 Punkte

MITTELFELD (v.r.n.l.):

Mathew Leckie (Hertha BSC): Er stellte mit vier Toren bereits einen neuen persönlichen Saisonrekord für eine komplette Bundesliga-Saison auf. Leckie schoss seine vier Tore alle zu Hause. >>> 74 Punkte

Caiuby (FC Augsburg): Er erzielte gegen den BVB sein erstes Kopfballtor in der Bundesliga, traf in Frankfurt mit einem herrlichen Weitschuss. >>> 64 Punkte

Maximilian Philipp (Borussia Dortmund): Der Neuzugang des BVB schnürte schon zwei Doppelpacks – zuvor in seiner Bundesliga-Karriere nur einen. >>> 69 Punkte

Video: Die schönsten Tore der Saison

ANGRIFF: (v.r.n.l.)

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund): Der Torschützenkönig des Vorjahres hatte ligaweit die meisten Großchancen (14) und gab auch die meisten Torschüsse ab (30). Aubameyang hatte noch Pech und traf fünf Mal Aluminium – Ligahöchstwert. >>> 74 Punkte

Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt): Er führte ligaweit die meisten Zweikämpfe (237), gewann für einen Stürmer gute 47 Prozent davon. Haller traf zwei Mal, schoss jeweils das Siegtor für die SGE (1:0 in Köln und 2:1 gegen Stuttgart). >>> 70 Punkte

Robert Lewandowski (FC Bayern München): Ligaweit traf nur Lewandowski in sechs der sieben Spiele. Sechs seiner acht Saisontore schoss er nach der Pause. >>> 74 Punkte

>>> Hier geht's direkt zum Offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!

ERSATZBANK

Philipp Tschauner (Hannover 96): Er parierte 86 Prozent der Bälle auf sein Tor – nur Bürki weist einen besseren Wert auf. >>> 56 Punkte

Marcel Halstenberg (RB Leipzig): Der Linksverteidiger gewann 62 Prozent seiner Duelle und gehört damit zu den zweikampfstärksten Außenverteidigern der Liga. Seine zwölf Torschüsse sind Ligaspitze unter den Abwehrspielern. >>> 53 Punkte

Leon Goretzka (FC Schalke 04): Er schoss zwei Tore und damit so viele wie sonst nie nach sieben Spieltagen. Gegen Leverkusen erzielte er sein erstes direktes Freistoßtor in der Bundesliga. >>> 55 Punkte

Christian Pulisic (Borussia Dortmund): Der US-Amerikaner schlug die meisten Flanken aller Dortmunder (13) und legte beim BVB auch die meisten Sprints hin (33 pro 90 Minuten). >>> 55 Punkte