ANZEIGE

München - Deutschland revanchiert sich mit dem 7:1 (Spielbericht) für die Finalpleite 2002 und zieht zum 8. Mal bei einer WM ins Endspiel ein - Rekord und erstmals gelang dies jetzt in Südamerika. Die Topdaten zum Spiel.

  • Ausgerechnet Rekordweltmeister Brasilien kassierte die höchste Pleite eines WM-Gastgebers aller Zeiten.

  • Nie zuvor feierte eine Mannschaft in einem Halbfinale einen solch hohen Sieg wie jetzt Deutschland gegen die Selecao.

  • Schon nach 29 Minuten lag die DFB-Elf 5:0 in Front - so schnell wie zuvor noch nie ein Team bei einer Weltmeisterschaft.

  • Wie vor 64 Jahren reicht es für den Rekordweltmeister auch beim zweiten. Turnier im eigenen Land nicht zum Titel.

  • Deutschland erzielte jetzt 17 Turniertore - so viele waren es zuletzt 1970 und mehr nur 1954 (25).

  • Miroslav Klose erzielte sein 16. Tor und ist jetzt alleiniger WM-Rekordtorschütze.

  • Andre Schürrle versenkte seine beiden Torschüsse und war in insgesamt nur 156 WM-Minuten (alle als Joker) an starken fünf Treffern beteiligt (drei Tore, zwei Assists).

  • Ein bitteres WM-Debüt erlebte Dante, der nur 21 Prozent seiner Zweikämpfe gewann und alles andere als ein guter Ersatz für Thiago Silva war.

  • Toni Kroos erzielte seine ersten beiden WM-Tore und zudem führte schon zum vierten Mal in Brasilien eine seiner Standardsituationen zum Tor.