ANZEIGE

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat den dänischen Nationalspieler Andreas Christensen verpflichtet.

Der 19 Jahre alte Abwehrspieler wurde für zwei Jahre (bis Juni 2017) vom FC Chelsea ausgeliehen. Christensen, der in der vergangenen Saison in drei Pflichtspielen für Chelsea eingesetzt wurde, seine ersten beiden A-Länderspiele für Dänemark machte und zuletzt bei der U21-EM in Tschechien für Dänemark spielte, absolvierte heute in Mönchengladbach die sportmedizinischen Untersuchungen und nahm danach bereits am Media Day im BORUSSIA-PARK teil.

"Vielversprechendes Talent"

"Andreas Christensen ist ein vielversprechendes Talent und in der Defensive auf verschiedenen Positionen einsetzbar. Wir freuen uns, dass wir ihn vom FC Chelsea ausleihen konnten", so Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Christensen begann seine Karriere bei Brøndby IF und wechselte schon als 16-Jähriger zum FC Chelsea. In der vergangenen Saison kam er zu drei Pflichtspieleinsätzen. Die meiste Zeit spielte er allerdings für die U21, für die er in den zurückliegenden drei Jahren in 43 Ligaspielen viermal traf. Darüber hinaus lief er 17-mal in der UEFA Youth League für die U19 des FC Chelsea auf.

Zwei A-Länderspiele für Dänemark

Der 1,88 Meter große Defensivspieler hat alle Jugendnationalmannschaften seines Landes durchlaufen und bestritt unter anderem 19 Länderspiele für die U21-Nationalmannschaft Dänemarks. Mitte Juni dieses Jahres kam Christensen in den Spielen gegen Montenegro und Serbien zu seinen ersten beiden Einsätzen im dänischen A-Nationalteam. Danach nahm er mit der U21-Auswahl an der EM in Tschechien teil und stand in allen vier Begegnungen in der Startelf.