ANZEIGE

Dortmund - Borussia Dortmund hat mit Ilkay Gündogan, Marco Reus, Henrikh Mkhitaryan und Sebastian Kehl einen Sieg gegen Köln gefeiert.

Es handelte sich beim Testspiel am Dienstagabend zwar nur um Viktoria Köln, aber der Auftritt gegen den Regionalligisten macht den Borussen und all ihren Fans Mut für den kommenden Samstag, wenn es beim 1. FC Köln wieder um die Wiedergutmachung in der Bundesliga geht (Startcheck des BVB). 

"Ich bin ab jetzt verfügbar"

Dann nämlich will gerade Gündogan sein lang ersehntes Pflichtspiel-Comaeback feiern - am liebsten sicher ebenfalls mit einem Sieg.

"Ich bin ab jetzt verfügbar. Der Plan ist, dass ich, sobald die Nationalspieler zurückkommen, wieder voll in der Mannschaft integriert bin", sagte der 23-Jährige bei "Sky". "Ich gehe davon aus, dass ich am Wochenende gegen den 1. FC Köln im Kader stehe."

Neben dem oben genannten Quartett standen für die Schwarz-Gelben Neven Subotic, Sven Bender, Kevin Großkreutz, Dong-Won Ji und drei Spieler der zweiten Mannschaft auf dem Platz.

Die Gäste aus Köln - trainiert vom ehemaligen Bundesliga-Profis Pele Wollitz - lagen zwei Mal in Führung, aber letztlich behielt der BVB mit 3:2 die Oberhand - Marco Reus, Henrikh Mkhitaryan und der eingewechselte Julian Derstroff trafen.