ANZEIGE

Werder Bremen wird ohne Sebastian Boenisch und Tim Borowski in der Europa League am Donnerstag (ab 18:45 Uhr im Live-Ticker) gegen Athletic Bilbao antreten. Das erklärte Werders Trainer Thomas Schaaf bei der Abschlusspressekonferenz im Weser-Stadion.

Boenisch leidet weiter unter Beschwerden im linken Oberschenkel, Borowski an anhaltenden Rückenbeschwerden. Entwarnung konnte dagegen bei Torsten Frings gegeben werden. Der 32-Jährige hatte am Mittwochnachmittag das Abschlusstraining abbrechen müssen, wird aber wohl gegen Bilbao auflaufen können.

"Ich habe bei einem normalen Zweikampf einen Schlag abbekommen. Es ist etwas dick geworden, aber ich glaube, es ist nicht so schlimm", berichtete der Mittelfeldspieler, der ebenso wie Trainer Thomas Schaaf von einem Einsatz am zweiten Spieltag der Europa-League-Gruppe L ausgeht.

"Das wird mich nicht behindern"

Dagegen hat Per Mertesacker nach seinem Cut an der Augenbraue vom Dienstag problemlos am Abschlußtraining teilgenommen: "Ich habe schon so einiges erlebt in meiner Karriere, das wird mich nicht behindern", ist sich der Nationalverteidiger sicher, gegen den baskischen Club spielen zu können.

Ebenfalls im Kader für das Spiel gegen den Tabellensechsten der spanischen Primera División stehen wird Petri Pasanen, der am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teilnahm sondern zusammen mit dem gegen Bilbao noch aussetzenden Hugo Almeida ein leichtes Lauftraining absolvierte. "Petri fühlte sich ein wenig schlapp, da wollten wir kein Risiko eingehen", erklärte Schaaf die "Vorsichtsmaßnahme".