ANZEIGE

Für Stürmer Demba Ba ist die Saison vorzeitig beendet. Bei dem 24-jährigen Senegalesen wird am 7. April eine Endoskopie an der Patellasehne im linken Knie durchgeführt.

Ausgeführt wird der Eingriff von Dr. Ulrich Boenisch in der Augsburger Hessingpark-Clinic. Bei dem Eingriff wird die nach einem 2006 erlittenen Schien- und Wadenbeinbruch lädierte Sehne gesäubert.

Nach einem mehrtägigen Aufenthalt in Augsburg wird Ba eine etwa vierwöchige Reha-Maßnahme in Donaustauf beginnen, die intensiv von der medizinischen Abteilung Hoffenheims begleitet wird. Darüber hinaus ist eine weitere rund dreiwöchige Reha-Maßnahme in seiner französischen Heimat geplant.

Achtwöchige Pause

Insgesamt steht eine etwa achtwöchige Pause für Ba an, der nach entsprechendem Heilungsverlauf möglicherweise schon zum Start der Sommervorbereitung wieder in das normale Mannschaftstraining einsteigen kann.

Demba Ba zog sich 2006 einen Bruch des linken Schien- und Wadenbeins zu, der mit einem Nagel stabilisiert wurde. Im Mai 2009 wurde der Nagel in der Unfallklinik Ludwigshafen entfernt. Durch den Nagel wurde auch die Kapilarsehne gereizt, die im Zuge der Nagelentfernung zusätzlich beansprucht wurde und nun gesäubert werden soll.