ANZEIGE

Dortmund - Leonardo Bittencourt von Borussia Dortmund ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Spiele gesperrt worden.

Der Mittelfeldspieler hatte im Drittligaspiel der Zweitvertretung des Deutschen Meisters bei Arminia Bielefeld (2:4) nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Der BVB hat dem Urteil bereits zugestimmt. Bittencourt wurde in dieser Saison in der Bundesliga erst einmal eingewechselt.