ANZEIGE

Wolfsburg - Früher als erwartet stand am Mittwochvormittag Torwart Diego Benaglio wieder auf dem Trainingsplatz der Wölfe. Der Schweizer reiste vorzeitig aus dem Lager der Nationalmannschaft ab und fehlte am Abend im Länderspiel gegen die Ukraine.

"Wir wollten einfach kein Risiko eingehen, da ich seit meiner Verletzung nur zwei Einsätze hatte. Es macht mehr Sinn, wenn ich das Länderspiel aussetze, denn drei Spiele in einer Woche kommen vielleicht zu früh. Mit dieser Lösung ist auch dem VfL gedient", so Benaglio, der sich Anfang Oktober eine Muskelverletzung zugezogen hatte und vier Wochen fehlte.

"Natürlich stehe ich lieber auf dem Platz, aber manchmal muss man eben auch vernünftig und vorsichtig sein." Simon Kjaer (Leistenprobleme) und Sascha Riether (Innenbanddehnung) waren verletzungsbedingt gar nicht erst zu ihrer jeweiligen Nationalmannschaft gereist.